Rhythms of the River

Auf dieser Tour begeben Sie sich auf eine musikalische Reise von Norden nach Süden. Sie werden dem Mississippi von Chicago bis hinunter nach New Orleans folgen und dabei die Geschichte und den Einfluss aller wichtigen amerikanischen Musikgenres kennenlernen.

Reisedauer

12 Tage

Ab - Bis

Chicago - New Orleans

Ankunft in Chicago. Die faszinierende Stadt am Lake Michigan begrüsst Sie mit einer eindrucksvollen Skyline und seinem interessanten Nachtleben.

Beginnen Sie mit einem Besuch einiger der ikonischen Attraktionen Chicagos, wie der Cloud Gate-Skulptur (auch bekannt als The Bean) im Millennium Park, der Glasbalkon Ledge am Skydeck Chicago im 103. Stock des Willis Tower und das neue Centennial Wheel am Navy Pier. Interaktive, lehrreiche Museen gibt es in Chicago im Überfluss, vom Field Museum und dem Shedd Aquarium bis hin zum Art Institute of Chicago. Rocken Sie auf dem jährlichen Chicago Blues Festival oder in Clubs wie dem Buddy Guy's Legends - ganz gleich, welchen Musikgeschmack Sie haben, in Chicago finden Sie jeden Abend der Woche ein Live-Konzert. In Chicago haben Sie die Wahl zwischen mehr als 200 Live-Musik-Locations und Clubs - von intimen Musikerlebnissen bis hin zu grossen Konzerthäusern und historischen Musiksälen. Geniessen Sie eine frittierte Pizza bei Gino's East oder Lou Malnati's, oder einen Chicago Hotdog an verschiedenen Orten in der Stadt. Erkunden Sie Chicagos blühende Craft-Brauerei-Szene mit einer Tour und einem Pint in einer Nachbarschaftsbrauerei wie Half Acre.

Von Chicago aus können Sie auf der historischen Route 66 ein echtes Stück Americana erleben. Die berühmte Strasse, die sich von Chicago nach Los Angeles schlängelt, durchquert fast 300 Meilen (483 Kilometer) in Illinois und ist übersät mit gemütlichen Cafés, schrulligen Geschäften und einzigartigen Attraktionen am Strassenrand. Machen Sie ein Foto vor dem riesigen Railsplitter Covered Wagon in Lincoln oder dem riesigen rosa Elefanten in der Nähe der Pink Elephant Antique Mall in Livingston. Erkunden Sie die Route 66. Erinnerungsstücke in der Route 66 Association of Illinois Hall of Fame and Museum in Pontiac. Fahren Sie von hier aus etwa zwei Stunden nach Süden, um in Springfield in der Abraham Lincoln Presidential Library Museum, das Old State Capitol und die Lincoln Home National Historic Site.

Geniessen Sie ein Root Beer Float oder einen riesigen Banana Split in Doc's Soda Fountain in Girard, Illinois, an der Route 66 (nur etwa 30 Minuten von Springfield entfernt) auf dem Weg nach St. Louis, wo Sie den Gateway Arch, das höchste von Menschenhand geschaffene Denkmal in den USA besuchen können. Seit 50 Jahren begrüsst der Bogen die Besucher mit seiner ikonischen Form. Die Vision des berühmten Architekten Eero Saarinen, erinnert der Gateway Arch an Thomas Jeffersons Vision und die Rolle von St. Louis bei der Expansion der Vereinigten Staaten nach Westen. St. Louis ist auch für seine vielfältige Musikszene bekannt. Besuchen Sie das Soulard, wo hervorragende Live-Musik geboten wird, geniessen Sie ein köstliches Essen und Musik in einem trendigen Vorstadtbistro oder erkunden Sie abends den Loop mit seinen Musikclubs, ethnischen Restaurants und einzigartigen Boutiquen. Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch im Blueberry Hill (wo Chuck Berry regelmässig spielte) oder The Beale am Broadway, um Blues, Soul und R&B live zu erleben, und verpassen Sie nicht das National Blues Museum.

Keine Musikreise wäre vollständig ohne einen Besuch in Nashville, Tennessee, der Heimat der Country-Musik. In der Country Music Hall of Fame and Museum zeigen Aufnahmen, Touchscreens und Erinnerungsstücke die Country-Musik von ihren Wurzeln bis in die Gegenwart auf. Das Museum bietet auch Führungen durch das RCA Studio B, in dem Künstler wie Dolly Parton Lieder aufnahmen. Die Grand Ole Opry ist der Ort, an dem die Stars der Country-Musik von heute auftreten.

Bereiten Sie sich auf einen zweiten Tag in Nashville vor. Besuchen Sie ein Konzert im Ryman Auditorium, einem historischen Kirchengebäude, das einst die Opry beherbergte, und geniessen Sie die Vielfalt der Musikgenres. Im nahe gelegenen Frist Center for the Visual Arts werden regelmässig neue Kunstwerke ausgestellt. Center for the Visual Arts (dessen Art-Déco-Architektur allein schon einen Besuch wert ist). Hungrig? Suchen Sie ein Meat-and-Three-Restaurant, wo Sie ein Fleisch und drei Beilagen aus einer Liste mit hausgemachten Gerichten auswählen (probieren Sie das gold- gebratene Hühnchen, cremiges Kartoffelpüree, Mais und Kohlgemüse mit Schweinefleisch).

Fahren Sie zurück zur Great River Road und zum Mississippi in Richtung Memphis, Tennessee. In dieser Pilgerstadt für Musikliebhaber, besuchen Sie das Sun Studio, wo Blues- und Rocklegenden wie B.B. King und Elvis Presley einige ihrer frühesten Hits aufnahmen. Einen intimen Einblick in Presleys Leben erhalten Sie bei einer Besichtigung seines Anwesens Graceland. Im Stax Museum of American Soul Music wechselt der Rhythmus zu Soul und Gospel. Sehen Sie sich Erinnerungsstücke von Stax-Künstlern wie Otis Redding und Isaac Hayes, dessen vergoldeter Cadillac ausgestellt ist. Einen Vorgeschmack auf Memphis' Zeitgenössische Klänge können Sie in der Beale Street erleben, wo Live-Musik aus jeder offenen Tür zu dringen scheint. Der Geruch von Barbecue erfüllt die Luft. Geniessen Sie lokale Spezialitäten wie trocken geriebene Rippchen und geräucherte Pulled Pork Sandwiches.

Folgen Sie dem Mississippi Blues Trail nach Clarksdale, Mississippi, das an der Kreuzung der Highways 61 und 49 ("The Crossroads") liegt. Clarksdale und die umliegende Deltaregion sind bekannt als "das Land, in dem der Blues spielt". und sind damit die perfekte Heimat für das Delta Blues Museum. Weiter geht es nach Greenville, dem Herz und der Seele des Mississippi-Deltas. Direkt am Mississippi gelegen, ist Greenville eine historische Stadt mit einer lebendigen Gemeinschaft und einem reichen kulturellen Erbe. Die Gegend um Greenville bietet eine einzigartige Kombination aus Geschichte, Kulturerbe, kulturellen Attraktionen, ausgezeichneten Restaurants und besonderen Veranstaltungen.

Auf dem Weg zum Natchez Trace Parkway halten Sie in Indianola, Mississippi. Besuchen Sie das B.B. King Museum und erfahren Sie etwas über die Karte, die den Blues, eine wahrhaft amerikanische Kunstform, populär gemacht hat. Fahren Sie auf dem Natchez Trace Parkway setzen Sie Ihre Reise nach Natchez, Mississippi, der ältesten Siedlung in Mississippi, fort. Die Reise führt Sie vorbei an alten Plantagen und restaurierten Herrenhäusern aus der Vorkriegszeit. Nehmen Sie sich Zeit für die Besichtigung einiger dieser unglaublichen Häuser, die die Geschichte des Südens erzählen.

Die letzte Etappe Ihres Roadtrips führt Sie nach New Orleans, Louisiana, wo der mächtige Mississippi in den Golf von Mexiko mündet. Auf dem Weg dorthin halten Sie in Baton Rouge, der Hauptstadt von Louisiana und dem Zentrum von aller Dinge in Louisiana. Baton Rouge ist der perfekte Ort, um die vielseitige Kultur dieses erstaunlichen Staates zu erkunden. Die Stadt kann auf eine über 300-jährige Geschichte zurückblicken, die sich in der unverwechselbaren Architektur widerspiegelt, die man in den köstlichen Gerichten schmecken und durch ihre einzigartige Kultur kennenlernen kann. Nach dem Besuch von Baton Rouge sollten Sie nach New Orleans fahren. Mit seinen jahrhundertealten Häusern und kunstvollen, historischen Friedhöfen ist die Stadt ein wahres Fotografenparadies. Geführte Touren sind eine ideale Möglichkeit um diesen besonderen Ort kennenzulernen.

Machen Sie einen Spaziergang durch das historische French Quarter oder besuchen Sie die Friedhöfe von New Orleans. Friedhöfe, Voodoo und Geistergeschichten. New Orleans ist auch eine Stadt der Musik. In der Preservation Hall spielt eine wechselnde Besetzung von fabelhaften Musikern den traditionellen New Orleans Jazz in einer intimen, akustischen Umgebung. Stehen Sie früh an, um einen Stehplatz zu ergattern, oder sichern Sie sich einen der begrenzten Sitzplätze in der Halle. Anderswo in der Stadt, die Frenchmen Street, ist ein Zentrum für Live-Musik, wo sich Veranstaltungsorte wie der Spotted Cat Music Club befinden. Im gemütlichen Raum treten jeden Abend bis zu drei Bands auf, die sich auf verschiedene Formen des Jazz konzentrieren. Kulinarische Genüsse und die Cocktailkultur sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des New Orleans-Erlebnisses. Von Open-Air-Cafés bis zu gehobenen Restaurants finden Sie unzählige Interpretationen lokaler Spezialitäten wie zuckerbestäubte Beignets, aromatische Jambalaya und gewürzte, geräucherte Andouille-Wurst. Mit dem Jazzfest, dem Mardi Gras und dem New Orleans Jazz National Historical Park ist ein Besuch in New Orleans die perfekte Art, Ihre Reise zu beenden.

Fahrt zum Flughafen und Heim- oder Weiterreise.

Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer ab CHF 1’070.–

Reisedaten

01. April 2022 bis 31. März 2023

Im Preis inbegriffen

  • Sämtliche Übernachtungen
  • Deutschsprachiges Informationspaket und Strassenkarte

Nicht im Preis inbegriffen

  • Mietwagen
  • Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Nationalparkgebühren

Hinweise

Diese Reise ist auch in umgekehrter Richtung ab New Orleans buchbar.

Inspiration USA...