Golfing Atlantic Canada

Reich an Geschichte und für nordamerikanische Verhältnisse an Kultur bilden die Atlantik Provinzen eine ideale Verbindung von alter und neuer Welt. Getreu unserer Philosophie möchten wir diese Region sowohl kulturell, kulinarisch als auch landschaftlich vorstellen, ohne dass Sie auf das Golfspiel verzichten müssen. Wir kennen keine Gegend, wo auf einer so kleinen Fläche so viele attraktive Golfplätze vorhanden sind.

Eigentlich ist alleine die Insel Prince Edward Island mit einer Fläche von nur 25% der Schweiz, aber über 30 Golfplätzen ein einziger, grosser Golfplatz. Auch Nova Scotia verfügt über unzählige tolle Golfplätze, hat aber auch sonst viel zu bieten. Damit Ihnen das Golfspiel in dieser Region Freude bereitet sollten Sie über gewisse Grundkenntnisse verfügen. Auch wenn in der Regel kein Nachweis erbracht werden muss empfehlen wir für unsere Golfreisen nach Atlantik Kanada doch mindestens die Platzreife.

Reisedauer

15 Tage

Ab - Bis

Halifax
Ankunft in Halifax, Übernahme des Mietwagens und Bezug der Unterkunft. Anschliessend haben Sie genügend Zeit um diese wunderschöne Stadt zu erkunden. Hier stehen hohe gläserne Gebäude neben ultramodernen Einkaufszentren und historischen Häusern mit Boutiquen und Bars. Schlendern Sie den Läden und Restaurants am Hafen entlang und geniessen Sie den Blick auf das pulsierende Leben mit grossen und kleinen Schiffen im geschäftigen Hafen.
Diese Region war vor 300 Jahren das Zuhause von Piraten und Schmugglern. Kleine, felsige Häfen mit farbigen Fischerdörfern, wo die Fischer noch täglich Lobster fangen gehen. Spazieren Sie entlang der mit Felspartien durchsetzten Sandstrände, nehmen Sie ein Sonnenbad oder besuchen Sie Peggy’s Cove und Mahone Bay, zwei malerische Küstendörfchen. Sie Übernachten in Western Shore (2 Nächte).
Nur gerade 15 Autominuten von Ihrer Unterkunft liegt Chester, das seinen Besuchern einen wunderbaren, direkt an der Küste gelegenen klassischen Golfplatz bietet. Der Kurs ist anspruchsvoll und dennoch angenehm für Spieler aller Stufen. Das Golfen bereitet hier Spass, ob Sie nun 120 Schläge unterbieten oder ein Par 70 spielen wollen. Missglückte Schläge sind der wunderschönen Landschaft zuzuschreiben, die Sie ablenken könnte.
Fahren Sie weiter durch das Innere von Nova Scotia und besuchen Sie den 380 Quadratkilometer grossen Kejimkujik National Park. Der Park bietet Ihnen Wälder, Seen und Flüsse sowie alte indianische Felsmalereien, welche eine fast 5000-jährige Geschichte illustrieren. Auf einfachen Kanufahrten sind oft Schildkröten bis zu einer Grösse von 40 cm anzutreffen, ein eindeutiges Zeichen warmer Sommer. Ihr heutiges Endziel ist Digby an der Bay of Fundy.
Ihre Unterkunft, das The Digby Pines Golf Resort & Spa, liegt nahe bei einem der besten Golfplätze Kanadas. Dieser wurde vom berühmten Architekten Stanley Thompson angelegt, der auch für den Bau der Weltklasse- Golfplätze Banff Springs, Jasper Park und den Highlands Links in Cape Breton verantwortlich war. Der anspruchsvolle Golfplatz ist nur einige Minuten vom Hotel entfernt und führt durch lockere Pinienwälder und einem gewundenen Bach entlang, der in die Teiche bei den Löchern 2 und 16 fliesst. Geniessen Sie hier die wahre Schönheit von Nova Scotia.
Erleben Sie heute eine einmalige Zodiac Walbeobachtungstour in Tiverton (ca.1 Stunde ab Digby). Sie werden begeistert sein. Anschliessend Weiterfahrt nach Wolfville durch das Annapolis Valley, welches als fruchtbarste landwirtschaftliche Gegend von Ostkanada gilt. In der ältesten besiedelten Region von Kanada finden sich Frucht- und Gemüseplantagen, aber auch kunstvoll verzierte, hölzerne Patrizierhäuser, Zeugen einer seit langem ertragreichen Land- und Forstwirtschaft. Sie besuchen die Grand Pre Winery und werden bei einer Degustation innovative Weine kennenlernen. Geniessen Sie zum Abendessen zum Beispiel einen Hummer, eine Spezialität aus dieser Gegend.

Heute transferieren Sie nach Prince Edward Island (PEI). Die Fahrzeit beträgt ca. 6 Stunden. Sie fahren entlang der für ihre ausgeprägten Gezeiten berühmten Bay of Fundy bevor Sie via Amherst zur berühmten Confederation Bridge gelangen, welche New Brunswick mit Prince Edward Island verbindet. Die folgenden 3 Nächte werden Sie im Rodd Brudenell River Resort verbringen, einem perfekten Ort zum Golfen, sei es auf den berühmten direct ans Resort angrenzenden Plätzen Dundarave und Brudenell oder auf dem nahen interessanten Crowbush Links.

Der grosse 45-Loch Komplex des Rodd Brudenell River Resorts bietet Ihnen zwei wunderbare und herausfordernde Golfplätze, welche direkt an das Resort angrenzen. Dazu gehört auch eine 9-Loch Übungsanlage. Die Plätze Brudenell River und Dundarave liegen direkt nebeneinander, etwa 20 Fahrminuten entfernt befindet sich der Links Golf Course Crowbush.

Die Fähre (nicht inbegriffen) bringt Sie zurück nach Nova Scotia. Auf Cape Breton, das Sie über einen Damm erreichen, passieren Sie den zum Teil mit dem Ozean verbundenen Bras d’Or Lake. Entlang der Strecke können Sie häufig Fischadler und Kormorane beobachten. Baddeck ist ein kleines gemütliches Resortstädtchen, welches inmitten rollender Hügel in der für Cape Breton typischen, etwas wilderen Landschaft des nördlichen Nova Scotia liegt. Sie verbringen 2 Nächte in Baddeck.

Bevor Sie nach Ingonish und zum Eingang des Cape Breton Highlands National Park fahren, spielen Sie eine Runde Golf auf dem Bell Bay Golfplatz, der sich am Rande des malerischen Baddeck befindet. Dieser wunderschöne Thomas McBroom Golfplatz liegt an erhöhter Lage über den Bras d’Or Lakes, einer der schönsten Seenlandschaften Nordamerikas. Der Golfplatz bietet Ihnen fantastische Aussicht von fast jedem Loch. Vier unterschiedlich positionierte Abschlagsplätze an jedem Loch und gepflegte Fairways und Greens garantieren anspruchsvolles und genüssliches Golfen für Jedermann. Nach einer erfüllenden Golfpartie empfiehlt sich ein Besuch des kleinen Bell Museums, wo Sie in die Pionierzeit der Fliegerei zurückversetzt werden. Geniessen Sie die Weiterfahrt nach Ingonish wo Sie 2 Nächte verbringen.

Am Morgen wartet der Cape Breton Highland Links Golf Platz auf Sie. Er ist einzigartig und einer von Nova Scotia’s berühmtesten Golfplätzen! Angelegt und erbaut vom weltbekannten Designer Stanley Thompson, ist der Highland Links ein klassischer 18-Loch-Golfplatz, Par 72, hineingelegt in die unberührte Wildnis des Cape Breton Highlands Nationalpark. Zur nahtlosen Einbettung in die Landschaft und zum Schutz gewisser Geländeteile, liegen verschiedene Löcher recht weit auseinander. Seit über 70 Jahren kommen die Golfer von überall her, um die Herausforderung dieses einmaligen Platzes anzunehmen. Und mit jedem Golfschlag werden sie in eine Zeit zurückversetzt, in der das Spiel noch ursprünglich war, und wo Golfspieler ihr Können noch auf Plätzen direkt am Meer messen konnten, in wahrer schottischer Tradition.

Am Nachmittag haben Sie genügend Zeit, um eine der schönsten Panoramastrassen Ostkanadas zu erleben – den Cabot Trail. Wasserfälle und lebendige Flüsse sind ganz nahe der Strasse zu sehen. Aussichtspunkte und steile Küstenpassagen wechseln mit flachen Wald- und Heideabschnitten, wo die Chancen recht gut sind, sogar Elche anzutreffen. Weiterfahrt nach Cheticamp/Margaree Harbour und Übernachtung.

Erfreuen Sie sich noch einmal an der wunderschönen Landschaft von Kanadas Atlantikküste auf Ihrer Rückfahrt nach Halifax. Tätigen Sie hier Ihre letzten Einkäufe, bevor Sie den Mietwagen zurückgeben und Ihre Weiter- oder Rückreise gemäss Ihrem individuellen Reiseprogramm antreten.

Oder verlängern Sie Ihre Reise mit zusätzlichen Übernachtungen in Halifax, Western Shore, Digby, Wolfville, Baddeck, Ingonish.

Hinweis

Preise sind auf Anfrage erhältlich. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.

Reisedaten

25. Mai bis 01. Oktober 2020

Hinweis

Abfahrt täglich möglich

Im Preis inbegriffen

  • Sämtliche Übernachtungen in Kategorie Comfort und Premium
  • 5 Runden Golf
  • Walbeobachtungsausflug in Digby
  • Deutschsprachiges Informationspaket und Strassenkarte

Nicht im Preis inbegriffen

  • Trinkgelder
  • Mietwagen
  • Mahlzeiten
  • Nationalparkgebühren
  • Fähre und Brückenzoll von/nach Prince Edward Island

Hinweise

Inbegriffene Green Fees:
Digby Pines
Rodd Brudenell
Rodd Crowbush
Bell Bay
Highland Links


Diese Reise kann auf Wunsch auf 21 Tage verlängert werden. Zusätzliche Übernachtungen in den folgenden Orten:
Halifax, Western Shore, Digby, Wolfville, Baddeck, Ingonish.


Ähnliche Angebote

Inspiration für Ostkanada...