Brooks Lodge & Campground

Wer kennt sie nicht, die Bärenbilder vom Brooks Wasserfall, wo Grizzlies in grosser Zahl den Kampf der Lachse über die Stromschnellen beobachten und sich dabei satt fressen.

Der Besuch des Katmai Nationalparks ist sicher ein Höhepunkt, wird aber immer schwieriger zu realisieren weil die Nachfrage so enorm gross ist. Bedingt durch die beschränkten Unterkunftsmöglichkeiten im Park sind sowohl die Cabins der Lodge als auch der Zeltplatz praktisch immer ausgebucht. Für den Zeltplatz ist eine eigene, sehr gute Ausrüstung notwendig und für den Aufenthalt in festen Unterkünften bietet sich als Alternative die Übernachtungsmöglichkeit in King Salmon an. Der Vorteil bei Übernachtungen in King Salmon ist, dass der Aufenthalt individueller gestaltet werden kann, d.h. wir können für Sie alle Transporte und Unterkünfte zwischen einer und sieben Nächte organisieren. Jeden Tag steht ein Transfer mit dem Wasserflugzeug auf dem Programm was sehr spektakulär ist. Sehr empfehlenswert ist zudem ein Tagesauflug ins Valley of 10'000 Smokes.

Falls Sie doch nicht auf die Brooks Lodge verzichten wollen, können Sie sich an unserer eigenen "Grizzlies & Polar Bears" Reise anschliessen. Für diese Kleingruppenreise sind die Übernachtungen in der Brooks Lodge schon garantiert!

Reisedauer

2 bis 8 Tage

Ab - Bis

Anchorage

Ein spezielles Erlebnis und eine echte Alternative ist der Campingplatz. Besuche von Bären sind im Camp nicht ausgeschlossen. Sie können Ihre Ausrüstung und die Esswaren aber bärensicher aufbewahren. Trotz oft regnerischem Wetter ist das Naturerlebnis auf diese Weise sehr intensiv. Dabei kann auch von den Zeltplatzbesuchern die Infrastruktur der Lodge (Duschen & Essen) in Anspruch genommen werden.

In Verbindung mit einem Ausflug ins Valley of 10'000 Smokes hinterlässt der Katmai Nationalpark bei seinen Besuchern wahrlich einen bleibenden Eindruck. «The Valley of Ten Thousand Smokes» verdankt seine Entstehung einem Ausbruch des Vulkans Novarupta im Jahre 1912, bei dem ein Gebiet von 104km2 mit einer teilweise bis zu 214 Meter dicken Ascheschicht bedeckt wurde. In dieser Schicht bildeten sich Risse und Löcher. Herrührend von aufgeheiztem Grundwasser entwichen aus diesen Gräben Gase und Wasserdampf, ein Phänomen, dass dem Tal seinen Namen verlieh: «Tal der zehntausend Rauchsäulen». Innerhalb des Schutzgebietes liegen heute 14 aktive Vulkane sowie 19 seismografische Stationen der «Alaska Volcano Observatory» Institution. Mit einem Bus kann diese vulkanische Region in bizarrer, karger Landschaft als Tagesausflug ab der Brooks Lodge gebucht werden.

Hinweis

Preise und Verfügbarkeiten auf Anfrage erhältlich.

Reisedaten

15. Juni bis 15. September 2019

Im Preis inbegriffen

  • 2 Übernachtungen im Cabin
  • Inlandflug
  • Flüge mit Wasserflugzeug zur Brooks Lodge und zurück
  • Nationalparkgebühren

Nicht im Preis inbegriffen

  • Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Optionale Ausflüge

Hinweise

Sofern die Brooks Lodge ausgebucht ist, besteht als Alternative die Möglichkeit mit dem Programm "Brooks Camp & King Salmon" ausserhalb der Parks in King Salmon zu übernachten.

Falls Sie doch nicht auf die Brooks Lodge verzichten wollen, können Sie sich an unserer eigenen "Grizzlies & Polar Bears" Reise anschliessen. Für diese Kleingruppenreise sind die Übernachtungen in der Brooks Lodge schon garantiert!