Budget Alaska & Yukon

Alaska ist generell keine günstige Reisedestination und aufgrund der kurzen Saison sind die Übernachtungskosten sehr hoch. Aus diesem Grund versuchen wir, für preisbewusste Gäste mit dieser Budget Selbstfahrerreise eine Alternative zu bieten.

Wir reservieren für Sie Unterkünfte in Hostels, Bed & Breakfast und Motels. Wenn immer möglich erhalten Sie ein Zimmer mit einem eigenen Bad, wir möchten dies aber nicht garantieren da wir teilweise auch sehr abgelegene oder einfache Unterkünfte berücksichtigen, welche nicht immer ein Privatbad garantieren können. Die Unterkünfte haben aber einen guten allgemeinen Standard, und verfügen oft über eine Küche und einen Aufenthaltsraum, welchen sich die Gäste teilen. Es bleibt genügend Zeit für Tagesaktivitäten vor Ort wie zum Beispiel Wanderungen in den Nationalparks, Beobachtung von Tieren, River Rafting und Goldwaschen. Die perfekte Tour für alle Besucher mit kleinerem Budget, welche keinen Luxus benötigen, um die landschaftlichen Höhepunkte des Nordens zu geniessen!

Reisedauer

22 Tage

Ab - Bis

Anchorage
Nach Ankunft in Anchorage Übernahme des Mietwagens und Fahrt zur Unterkunft.
Das Ziel der heutigen Fahrt ist das historische Städtchen Talkeetna. Auf der Strecke empfiehlt sich ein Besuch der Moschusochsenfarm bei Wasilla, eine Besichtigung des Museums des weltbekannten Schlittenhunderennens Iditarod und ein Abstecher nach Eklutna, einer Siedlung der Athabasca-Indianer.
Bei schönem Wetter lohnt sich heute ein Rundflug über den Mount Denali (fakultativ). Danach geht die Fahrt weiter zum Denali Nationalpark.

Dieser Nationalpark besticht durch wunderschöne Tundra- Landschaft und herrliche Ausblicke auf den Mount Denali. Auf einem Ausflug in den Nationalpark (fakultativ) besteht die Möglichkeit, Elche, Karibu, Wölfe und sogar Grizzlybären in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Weiterfahrt nach Fairbanks, der zweitgrössten Stadt Alaskas.
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Besuchen Sie das Fairbanks Museum und versuchen Sie sich beim Gold waschen in der El Dorado Goldmine.
Weiterfahrt über Delta Junction in den kleinen Ort Tok.
Heute fahren Sie den berühmten «Top of the World Highway» bis nach Dawson City im Yukon.
Dieses Städtchen wurde duch den Klondike- Goldrausch im Jahre 1896 bekannt und vermittelt heute noch ein gutes Bild von der damaligen Zeit. Besuchen Sie das Museum und die Cabin des Schriftstellers Jack London, waschen Sie Gold und machen Sie eine Bootstour auf dem Yukon River.
Fahrt von Dawson City in die Hauptstadt des Yukons, Whitehorse. Die Landschaft wird Sie auch hier beeindrucken: endlose Wälder, Seen und Berge. Denken Sie daran, nach Tieren Ausschau zu halten: überall besteht die Möglichkeit, dass Ihnen ein Elch, Karibu oder ein Bär über den Weg läuft.
In Whitehorse sollten Sie auf jeden Fall den schön restaurierten Raddampfer S.S. Klondike besichtigen, der früher die Goldsucher nach Norden brachte. Lohnenswert ist auch ein Besuch des Yukon Transportation Museums.
Heute fahren Sie die spektakuläre Strecke nach Skagway/Alaska. Diese Ortschaft mit seinen historischen Gebäuden gehört zu den Höhepunkten jeder Alaska-Reise.

Vormittags bringt Sie ein Fährschiff der Alaska Marine Highway nach Haines. Hier lohnt sich ein Besuch der historischen Gebäude von FortWilliam, der interessanten Ausstellungen der Tlingit-Indianer und der Weisskopfseeadler von Haines am Chilkat River. Danach folgt die landschaftlich beeindruckende Fahrt nach Haines Junction im Kluane Nationalpark.

Dieser Nationalpark umfasst das grösste zusammenhängende Gletschergebiet der Erde, von Nord- und Südpol einmal abgesehen. Unternehmen Sie eine Wanderung und vielleicht einen Rundflug über die faszinierende Gletscherwelt (fakultativ).

Die Route führt Sie nun zurück nach Tok/Alaska.
Nun geht es weiter bis nach Palmer. Auf der Strecke sollten Sie unbedingt einen Besuch des Matanuska-Gletschers einplanen.
Auf dieser Strecke bietet sich ein Abstecher zum Portage Glacier an. Bei Interesse können Sie dort eine Bootsfahrt zur Abbruchkante des Gletschers unternehmen.
Seward ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in den Kenai Fjords Nationalpark (fakultativ).
Heute fahren Sie in die kleine Hafenstadt Homer. Besuchen Sie auf der Strecke die alten, russischen Dörfer der ersten Einwanderer Kenais.
Tag zur freien Verfügung für Wanderungen, einen Bootsausflug oder zum Hochseefischen. Nicht umsonst nennt sich Homer ‘Halibut Fishing Capital of the World’.
Heute geht es zurück nach Anchorage.
Mit der Fahrt zum Flughafen und der Abgabe des Mietwagens endet Ihre unvergessliche Reise durch Alaska und den Yukon.

Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer CHF 2’290.–
Preis pro Person im Einzelzimmer CHF 4’500.–

Reisedaten

01. Mai bis 31. Oktober 2020

Abfahrt täglich möglich

Im Preis inbegriffen

  • Sämtliche Übernachtungen in Kategorie Budget
  • 13x Frühstück
  • Fähre Skagway - Haines inkl. Personen und Fahrzeug
  • Deutschsprachiges Informationspaket und Strassenkarte

Nicht im Preis inbegriffen

  • Mietwagen
  • Übrige Mahlzeiten
  • Optionale Ausflüge
  • Trinkgelder

Hinweise

Gesamtdistanz: ca. 4400km

Fähre: Je nach Fährenfahrplan sind Änderungen/Anpassungen der Reiseroute möglich. Änderungen vorbehalten.

Unterkünfte: teilweise mit Etagenbad.


Empfohlene Ausflüge


Empfohlene Fahrzeuge

Inspiration für Alaska...