Alaska Yukon Classic

Die grosse Tour für Geniesser und Einsteiger. Auf Wunsch und bei kleinerem Zeitbudget kann diese Strecke auch in zwei Wochen bewältigt werden. Wir empfehlen jedoch jeweils zwei Übernachtungen am selben Ort, damit Sie nicht jeden Tag Ihre Koffer packen müssen, sondern gemütlich Tagesausflüge machen können.

An vielen Aufenthaltsorten besteht die Möglichkeit, spontan Tagesaktivitäten zu planen oder auch im Vorfeld über uns Tagesausflüge zu reservieren. Gerade im hohen Norden sind auch Tagesaktivitäten oft ausgebucht so dass es sich empfiehlt, Ausflüge entsprechend im Vorfeld zu organisieren. Wir verfügen über eine grosse Anzahl an Möglichkeiten und beraten Sie gerne. Diese Selbstfahrerreise führt Sie zu allen Sehenswürdigkeiten entlang dem gängigen Strassennetz in Alaska und im kanadischen Yukon.

Die Tour eignet sich hervorragend als Einstiegsreise, um einen guten Eindruck und Überblick über die beiden Regionen zu erhalten. Lassen Sie sich begeistern!

Reisedauer

22 Tage

Ab - Bis

Anchorage oder Fairbanks
Übernahme des Mietwagens und Übernachtung in Anchorage.

Fahrt nach Wasilla und weiter in die schöne Berglandschaft am Hatcher Pass. Besuchen Sie die historische Independence Goldmine, bevor Sie auf der unbefestigten Strasse den Hatcher Pass überqueren. Gegen Abend erreichen Sie nach einer spektakulären Fahrt Talkeetna.

Bei Interesse können Sie heute Vormittag von Talkeetna aus einen Rundflug zum Mt. Denali, dem höchsten Berg Nordamerikas, machen. Bei gutem Wetter ist dieser Ausflug beinahe ein Muss! Später fahren Sie weiter zum Denali Nationalpark. Übernachtung in der Nähe des Parkeingangs.

Auf einem ganztägigen Ausflug mit einem Shuttle Bus des Parks geniessen Sie die wundervolle Landschaft. Mit etwas Glück werden Sie Karibus, Elche, Bären und viele weitere Tiere beobachten können, welche im Park zu Hause sind.

Die heutige Tagesetappe ist mit 3 Stunden Fahrzeit recht kurz. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, unterwegs einige Stops einzulegen oder sogar nochmals den Park zu besuchen. Aber auch Fairbanks hat einiges zu bieten, sei es bei einem Besuch der Ölpipeline oder einem Ausflug auf einem alten Flussraddampfer. Übernachtung in Fairbanks.

Warum nicht die Zivilisation auf einer kleinen Strasse verlassen, um nach 60 Kilometern mitten in den Bergen östlich von Fairbanks auf heisse Quellen zu treffen? Bereits die Anfahrt verspricht Spannung. Es gibt nicht viele Gegenden in Alaska, wo Sie so oft und so nahe an der Strasse auf Moose (Elche), oftmals sogar mit Jungtieren, treffen. Der Rest des Tages ist für eine Wanderung zu den Angel Falls oder einem entspannenden Bad in den heissen Quellen von Chena Hot Springs reserviert. Übernachtung in Fairbanks.

Nach einem letzten Besuch in der nördlichsten Stadt Alaskas führt die Fahrt südwärts. Bereits nach kurzer Fahrzeit erreichen Sie die Ortschaft North Pole. Dieser Ort ist in ganz Nordamerika bekannt für das Santa Claus- Haus, wo das ganze Jahr über Weihnachtsartikel verkauft werden. Auf dem spektakulären Strassenabschnitt nach Tok haben Sie bei guten Sichtverhältnissen stets die Alaska Range vor Augen.

Kurz nach Tok verlassen Sie den Alaska Highway und biegen auf eine Bergstrasse ab, welche Sie heute auf «das Dach der Welt» bringt. Sie befahren den berühmten «Top of the World Highway», wobei diese Strasse stellenweise unbefestigt ist. Auf halber Strecke passieren Sie Chicken, wo Sie Alaska pur erleben. Auf der Weiterfahrt Richtung Dawson City passieren Sie mitten in der Wildnis die Zollstation zwischen Alaska und Kanada, wo es die üblichen Formalitäten zu erledigen gilt. Übernachtung in Dawson City.

Lassen Sie sich vom Charme einer alten Goldgräberstadt verzaubern. Dawson kann sehr gut zu Fuss entdeckt werden. In der näheren Umgebung warten zudem viele Attraktionen wie Goldwaschen oder der Besuch einer alten Dredge auf Sie. Sicher nicht fehlen darf der nächtliche Besuch eines Casinos oder eines Theaterstücks, wo Sie sich sofort in die Zeit von 1898 zurückversetzt fühlen.

Entlang endloser Wälder und dem Yukon River erreichen Sie auf halbem Weg die «Five Finger Rapids». Nehmen Sie sich die Zeit, um auf einem Spaziergang hinunter zum Fluss die Stelle zu besuchen, wo in früheren Jahren die Raddampfer auf dem Yukon oft in Schwierigkeiten gerieten. Auch heute gilt diese Passage bei Kanuten noch als Herausforderung. Die Hauptstadt des kanadischen Yukon ist ideal für einen Ruhetag. Einkaufsläden, ein sehr guter Visitorcenter, aber auch viele Ausflugsmöglichkeiten wie z.B. der Besuch des Miles Canyon zu Fuss nehmen sicher den ganzen Tag in Anspruch. Übernachtung in Whitehorse.

Auf der legendären Route der «Whitepass – Zugstrecke» fahren Sie entlang tiefer Schluchten und eindrücklicher Bergspitzen zurück nach Alaska. Unterwegs treffen Sie auf den wundervollen Emerald Lake sowie die «kleinste Sandwüste » der Welt. Geniessen Sie die Fahrt, bevor Sie im Verlauf des Nachmittags in Skagway eintreffen.

Skagway ist die erste Ortschaft in der Inside Passage und liegt direkt am Meer. Nach Ankunft per Boot starteten die verwegenen Goldsucher von hier aus ihre lange Reise über den Chilkoot Trail in die Goldfelder des Yukon. Unsere heutige Reise bringt uns mit einer Fähre durch die engen Fjorde nach Haines, wo Sie übernachten.

Im Winter treffen sich in dieser Gegend bis zu 4000 Weisskopfseeadler. Sicher werden auch Sie auf der Tagesreise durch das Chilkat-Tal einige Exemplare dieser seltenen Tiere antreffen. Entlang des Kluane Nationalparks erreichen Sie Haines Junction, wo Sie die nächste Nacht verbringen.

Die heutige Tagesetappe führt zuerst dem Kluane Lake entlang. Es gilt sich für diese Reise von Kanada und dem Yukon zu verabschieden, da die berühmte Strasse «Alaska Highway» Sie zurück über die Grenze nach Alaska führt. 2 Übernachtungen in Tok. Geniessen Sie während eines Ruhetages die Annehmlichkeiten einer gemütlichen Lodge oder unternehmen Sie eine Wanderung in die Umgebung.

Die heutige Etappe führt Sie entlang der Wrangell Mountains auf den Glenn Highway, der als National Scenic Byway gilt und spektakuläre Sicht auf die Berge und den Matanuska Gletscher bietet. In dieser Region verbringen Sie eine Nacht.

Die heutige Etappe führt Sie weiter auf dem Glenn Highway nach Anchorage und von dort südwärts auf dem Seward Highway auf die Kenai Halbinsel. Immer wieder bieten sich eindrucksvolle Aussichten auf Gletscher, schneebedeckte Berge, klare Flüsse und Seen. Entlang der Strecke gibt es hervorragende Möglichkeiten zum Wandern und für Tierbeobachtungen.

Kurze Fahrt nach Seward, wo Sie sich für die nächsten beiden Nächte einquartieren. Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Vielleicht besuchen Sie das «SeaLife Center», ein sehr empfehlenswertes Aquarium.

Praktisch den ganzen Tag sind Sie Heute mit einem Schiff im Kenai Fjord Nationalparks unterwegs. Buckelwale, Orkas, Seelöwen und Seeotter sind hier nebst einer Vielzahl von Wasservögeln häufig anzutreffen. Sehr beeindruckend sind auch die Gletscher, welche bis ans Meer stossen und dort unter lautem Getöse abbrechen. Zweite Übernachtung in Seward.

Auf der Rückfahrt nach Anchorage empfehlen wir Ihnen einen Abstecher zum Portage Glacier. Anschliessend führt das letzte Teilstück dem «Turnagain Arm» entlang, wo Sie unbedingt Ausschau nach Belugawalen halten sollten. Speziell bei Einsetzen der Flut sind die weissen Wale oft in unmittelbarer Nähe des Ufers zu beobachten. Letzte Nacht in Anchorage.

Mit sicherlich vielen bleibenden Eindrücken geht die Reise zu Ende. Nach Abgabe des Mietwagens reisen Sie gemäss Ihrem individuellen Programm weiter oder fliegen nach Hause.

Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer CHF 5’340.–
Preis pro Person im Einzelzimmer CHF 10’290.–
Preis pro Person im Dreierzimmer CHF 3’890.–
Preis pro Person bei 4 Teilnehmer/2 Zimmer CHF 4’470.–

Hinweis

Preise für Abfahrten ab/bis Fairbanks auf Anfrage erhältlich. Bei 4 Teilnehmer/2 Zimmer ist ein grösseres Fahrzeug inklusive.

Reisedaten

30. Mai bis 31. August 2020

Hinweis

Je nach Verfügbarkeit der Unterkünfte ist eine tägliche Abfahrt nicht möglich. Gerne klären wir für Sie die Verfügbarkeiten ab.

Im Preis inbegriffen

  • Sämtliche Übernachtungen in Kategorie Comfort
  • Mietwagen SUV 4x4 inkl. CDW-Versicherung (Selbstbehalt USD 2000.-) und unlimitierte Meilen
  • Tagesausflug in den Denali Nationalpark
  • 6-stündige Bootsexkursion im Kenai Fjords Nationalpark
  • Fähre Skagway - Haines inkl. Personen und Fahrzeug
  • Deutschsprachiges Informationspaket und Strassenkarte

Nicht im Preis inbegriffen

  • Trinkgelder
  • VIP-Versicherung (Mietwagen)
  • Mahlzeiten
  • Optionale Ausflüge
  • Eintritte in die Nationalparks

Hinweise

Gesamtdistanz: ca. 3800km.

Auch ab/bis Fairbanks möglich: Fairbanks – Tok – Dawson – Whitehorse – Skagway – Haines – Haines Junction – Tok – Matanuska Region – Hope – Seward – Anchorage – Talkeetna – Denali – Fairbanks. Preise für Abfahrten ab/bis Fairbanks auf Anfrage erhältlich.

Fähre: Je nach Fährenfahrplan sind Änderungen/Anpassungen der Reiseroute möglich.


Reise ab/bis Whitehorse | Empfohlene Ausflüge

Inspiration für Alaska...