Golfing Alaska

Alaska erleben und Golf spielen ist, das Eine tun und das Andere nicht lassen.

Die Philosophie dieser Selbstfahrerreise ist, mehrmals Golf zu spielen, ohne die grossartige Vielfalt der Natur im hohen Norden aus den Augen zu verlieren. Während zwei Wochen bereisen Sie Alaska mit dem eigenen Mietwagen und erleben dabei viele Höhepunkte wie einen ganztägigen Ausflug zur Bärenbeobachtung, eine Wal- und Gletscherbeobachtungstour, einen Besuch bei einem Schlittenhundezüchter und auch einen Tagesausflug in den berühmten Denali Nationalpark. Das Programm ist so gestaltet, dass nebst den Aktivitäten und Ausflügen immer wieder genügend Zeit bleibt, um auch beim Golf spielen die Natur intensiv zu erleben.

Die Selbstfahrerreise ist sowohl für fortgeschrittene Golfer als auch für Anfänger geeignet, es ist kein Handicap-Nachweis erforderlich. Damit es Spass macht sollten Sie aber mindestens über die Platzreife verfügen.

Reisedauer

15 Tage

Ab - Bis

Anchorage

Nach Übernahme des Mietwagens und Bezug der Unterkunft steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Um sich richtig einzuleben verbringen Sie den zweiten Tag ebenfalls in Anchorage. Sicher haben Sie die Gelegenheit, um sich in der grössten Stadt von Alaska umzusehen. Zudem sind für Sie die ersten 18-Loch reserviert auf dem City Golfcourse von Anchorage. Der Golfplatz bietet tolle Ausblicke in die Umgebung und lässt Sie schon erstmals so richtig die Natur geniessen. 

Die erste Tagesstrecke führt dem «Turnagain Arm» entlang. Diese grosse Bucht südlich von Anchorage wird täglich zweimal von Ebbe und Flut mit bis zu 10 Meter Gezeiten geprägt. In Soldotna befindet sich ein einfacher, aber abwechslungsreicher 9-Loch Golfplatz, den Sie nicht verpassen sollten. Nach einer kurzen Weiterfahrt erreichen Sie gegen Abend die Fischer Hochburg Kenai auf der gleichnamigen Halbinsel.

Beobachten Sie Bären aus der Luft, mit dem Fahrzeug und zu Fuss in der Chinitna Bay im Lake Clark Nationalpark. Während dem heutigen Bärenbeobachtungsausflug sind Sie mit einem Buschflugzeug unterwegs und geniessen die fantastische Aussicht über dem Lake Clark Nationalpark. In Begleitung eines ortskundigen Guides haben Sie die Möglichkeit, Bären in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können.

Nach einer weiteren Übernachtung in Kenai spielen Sie heute den lokalen 18-Loch Golfplatz, bevor die Reise nach Seward weitergeht.

Der nächste Höhepunkt der Reise steht mit einer ganztägigen Wal- und Gletschertour in den Nationalpark auf dem Programm. Nebst kalbenden Gletschern werden Sie mit etwas Glück Wale, Delfine, Seelöwen, Robben, Weisskopfseeadler und viele Vogelarten beobachten können.

In nördlicher Richtung verlassen Sie nach einer mehrstündigen Fahrt die Kenaihalbinsel und erreichen das Tagesziel in Palmer. Da die Tage in Alaska sehr lang sind haben Sie gegen Abend noch genügend Zeit, um den linksähnlichen 18-Loch Platz in Palmer zu spielen.

Am Morgen besuchen Sie den berühmten Schlittenhundezüchter Martin Buser, welcher bereits mehrmals das bekannteste Rennen Iditarod von Anchorage nach Nome gewonnen hat. Am Nachmittag haben wir für Sie eine 18-Loch Tee-Time auf dem schönen Golfplatz in der Settlers Bay reserviert, wo Sie den Tag ausklingen lassen können. 

Entlang dem Matanuska Gletscher und über den Glenn- und Richardson Highway haben Sie heute so richtig die Gelegenheit, um die endlose Weite der Landschaften in Alaska in vollen Zügen zu geniessen. Tagesziel sind abgelegene Cabins abseits der Zivilisation.

Sie nähern sich dem nördlichsten Punkt ihrer Reise. Nach einem Halt im Santa Claus Haus, wo das ganze Jahr Weihnachten herrscht erreichen Sie gegen Mittag Fairbanks. Nach dem Bezug der Unterkunft steht heute wieder Golf auf dem Programm. Sie spielen auf einem 9-Loch Platz und können sich dabei Zeit lassen, da es im hohen Norden erst spät am Abend dunkel wird.

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung, wir empfehlen einen Tagesausflug zu den heissen Quellen von Chena Hot Springs zu unternehmen und die interessante Stadt Fairbanks näher zu erkunden.

Die relativ kurze Fahrt zum Parkeingang ermöglicht es, am selben Tag auf einem 9-Loch Platz in spektakulärer Umgebung erste Eindrücke der Landschaft beim weltberühmten Park zu sammeln. Die Möglichkeit für ein anschliessendes Nachtessen im Restaurant direkt beim Golfplatz lässt keine Wünsche offen und ist sehr empfehlenswert. 

Ihnen steht ein weiterer Höhepunkt bevor. Sie unternehmen einen ganztägigen Ausflug mit einem Shuttle Bus in den Park. Hier finden Sie die besten Voraussetzungen, um Grizzlybären aus nächster Nähe zu beobachten. Häufig sind auch Elche, Karibus, Füchse, Murmeltiere, Bergschafe, eher selten auch Wölfe, Adler und Bergziegen zu beobachten. Mit etwas Glück öffnet sich auch der Ausblick auf den höchsten Berg Nordamerikas, den Mount Denali.

Entlang des «kältesten Berges der Welt» führt die heutige Strecke auf dem Parks Highway südwärts. Als Entspannung zur doch längeren Fahrt haben wir für Sie kurz vor Anchorage auf dem Moose Run Golf Course die letzten 18-Loch reserviert. Anschliessend sind es nur noch wenige Kilometer bis nach Anchorage, wo die letzte Übernachtung geplant ist und am nächsten Tag die Reise zu Ende geht.

Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer CHF 4’570.–
Preis pro Person im Einzelzimmer CHF 7’020.–

Reisedaten

25. Mai bis 05. September 2019

Abfahrt täglich möglich

Im Preis inbegriffen

  • Sämtliche Übernachtungen in Kategorie Premium
  • 8 Tee-Times zum Golfspielen
  • Tagesausflug für die Bärenbeobachtung zur Bear Mountain Lodge
  • Wal- und Gletschertour im Kenai Fjords Nationalpark
  • Tagesausflug in den Denali Nationalpark
  • Hundeschlittendemonstration
  • Deutschsprachiges Informationspaket und Strassenkarte

Nicht im Preis inbegriffen

  • Mietwagen
  • Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Nationalparkgebühren

Hinweise

Gesamtdistanz: ca. 1900km


Empfohlene Fahrzeuge

Inspiration für Alaska...