Land der Indianer & Kakteen

Diese Abenteuerreise durch das Land des Apachenhäuptlings wurde speziell für Winnetou und Old Shatterhand Fans entworfen und führt zu vielen von Karl May beschriebenen Schauplätzen.

Auch jeder Reisende, der Interesse hat an der Kultur, Geschichte und der wunderbaren Natur des Westens der USA wird von dieser Erlebnisreise begeistert sein. Die Tour führt durch die artenreichste Wüste Amerikas, die Sonora Desert, mit baumgrossen Saguaro Kakteen bis hin nach Arizona, Schauplatz der letzten Apachen Aufstände unter Häuptling Cochise und Geronimo. Von Phoenix aus nach New Mexico und Texas erleben wir lebendige Wüsten wie im Llano Estacado und machen Rast und entspannen bei einer von Urindianern bereits genutzten Quelle mit grossem warmem Naturbad. Wir besuchen historische Militärforts und treffen Winnetous Erben auf dem grössten Pow Wow im Westen, dem «Gathering of Nations.»

Unterwegs verbringen wir auch zwei Tage auf einer Ranch, wo wir mit Cowboys reiten, uns mit heutigen Apachen treffen und das Ranchleben geniessen. Diese Gäste-Ranch verkörpert alles, was man sich unter dem Old West vorstellt – eine Zeitreise zurück in das Jahr 1881. Sie liegt im Gebiet, wo die Apachen unter der Führung von Cochise und Geronimo lange erfolgreich gekämpft haben, und nur drei Meilen von Tombstone, dem Schauort des legendären Gunfights mit Wyatt Earp und Doc Holiday. Natur des Westens. Erleben Sie auf kürzeren Wanderungen die einmaligen Naturlandschaften im Grand Canyon, dem Petrified Forest und in den zauberhaften, weissen Sanddünen im White Sands National Monument.

Reisedauer

15 Tage

Teilnehmer

9 - 12

Ab - Bis

Phoenix

Willkommen in Phoenix, Arizona der schillernden Grossstadt voller Kunst und Kultur inmitten der faszinierenden Sonora Wüste. Wir treffen uns um 16 Uhr in der Lobby des Basishotels. Gemeinsam besuchen wir den wunderschönen botanischen Garten voller einheimischer Kakteen, Tieren und Kulturausstellung. Beim gemeinsamen Abendessen lernt sich die Gruppe kennenlernen und die Reisedokumente mit vielen Infos zur Winnetou-Rundreise werden ausgeteilt.

Wir reisen nordwärts durch Sonora Wüstenlandschaft mit baumgrossen Saguaro Kakteen zum bekannten Künsterlort Sedona, wo wir unseren ersten Halt machen. Sedona liegt eingebettet zwischen den bekannten «Red Rocks», rote, von Wind und Wetter weich geformte Sandberge. Nur Herbsttour: Teilnahme an einem Indianer Powow (festliches Treffen mit Tanz) in Prescott. Weiter geht es durch den malerischen Oak Creek Canyon hinauf nach Flagstaff. In den National Monumenten Sunset Crater und Wupatki erleben wir vulkanische und indianische Geschichte. 2 Nächte in einer von Navajo Indianern geführten Lodge mit historischer Trading Post, die eine grosse Auswahl an.

Höhepunkt ist der Grand Canyon National Park. Wir geniessen die einmalige Aussicht aus verschiedenen Blickwinkeln, erkunden den Desert View Drive, halten beim historischen Desert View Watchtower und wandern entlang der Schlucht in Richtung Hermits Rest, sofern er schneefrei ist. Die verschiedenen schönen Ausblicke in den beindruckendsten Canyon der Welt sind unvergesslich. Ein optionaler Helikopter Rundflug kann reserviert werden.

Heute erleben wir die Hopi Indianer Kultur hautnah bei einer geführten Tour durch die ältesten Siedlungen, die seit Hunderten von Jahren bewohnt sind. Wir besuchen Hopi Künstler, die uns in ihre Kunst und Kultur einführen. Am späteren Nachmittag gelangen wir nach Winslow an der Route 66, berühmt geworden durch den Song “Standin’ on a Corner in Winslow” der Gruppe Eagle. Den Abend und die Nacht verbringen wir im exquisiten Hotel El Posada mit kunstvoller Architektur und Geschichte.

Wir erkunden den Petrified Forest National Park auf kurzen Wanderungen und Ausblicken. Hier befindet sich die grösste Ansammlung von fossilem Holz, in Millionen Jahren erodiert in unwirklichen, farbigen Landschaften. Am Nachmittag reisen wir durch das Navajo Indianer Reservat zum Canyon de Chelly National Monument. Ein tiefer Canyon war einst Lebensraum für die Urbevölkerung und bietet einmalige  Ausblicke. Übernachtung in Chinle.

Den Morgen widmen wir nochmals Canyon de Chelly. Die Weiterreise führt nach Acoma Sky City, das in einer Landschaft mit hohen gewaltigen Felsblöcken liegt. Hier ist eine der ältesten, seit über 2000 Jahre bewohnten Siedlung der Pueblo Indianer, das hoch auf einem Felsen erbaut worden ist. Wir nehmen an einer indianisch geführten Tour teil. Danach fahren wir nach Albuquerque und übernachten in der netten Altstadt.

Höhepunkt heute ist das grösste Pow Wow (Indianer Treffen) Gathering of Nations von Nordamerika. (Herbst-Tour besucht das traditionsreiche Prescott Pow Wow am Tag 2). Tausende  von Indianer verschiedenster Stämme aus USA und Kanada treffen sich alljährlich einmal für diesen besonderen Anlass. Traditionelle Tänze werden vorgeführt. Kunsthandwerk und Musik begleiten den Tag in und um eine riesige, gedeckte Arena in Albuquerque. Weiterreise zum Tent Rock National Monument für eine kurze Wanderung durch eine mit kegelförmigen Felsen erodierte Naturlandschaft. Nur Herbst-Tour: Besuch des bekannten Taos Pueblos nördlich von Santa Fe.

Santa Fe ist eine geschichtlich sehr interessante kleine Stadt, die ausschliesslich im Adobe Architektur Stil erbaut ist mit erdbraunen, weichen Farben und runden Bauten, die viele Besucher begeistern. Sie ist sehr fussgängerfreundlich. Wir besichtigen das originelle Kapitol (Regierungsgebäude), und machen eine kurze Tour durchs alte Stadtzentrum mit vielen historischen Stätten, Kunstgalerien und Museen. Die Altstadt ist leicht zu Fuss vom Hotel aus erreichbar. Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Heute besuchen wir das Bosque Redondo Memorial und Besucher Zentrum, wo Tausende von Navajo und Mescalero Apachen um 1860 interniert waren. Weiter nach Roswell, wo das Zentrum der UFOs zu besichtigen ist. Am Abend gelangen wir ins Mescalero Apachen Reservat, wo wir in der exquisiten, indianisch insprierten Inn of the Mountain Gods zweimal übernachten. Diese liegt in der Sierra Blanca, einer schönen Berglandschaft innerhalb der südlichen Rocky Mountains.

Wir besuchen das Mescalero Apachen Reservat mit Halt im Kulturzentrum und treffen Einheimische. Dann sehen wir uns das Städtchen Ruidoso an und seine brühmte Pferderennbahn. Wir unternehmen eine Wanderung in der Sierra Blanca im Skigebiet Ski Apache. Der höchste Berg in dieser Gegend ist der Sierra Blanca Peak mit 3,650 Metern. Entspannen im Hotel, an einem kleinen See gelegen, mit optionaler Kayak Miete.

Höhepunkt heute ist das faszinierende White Sands National Monument mit seinen weissen Selenit Dünen, die grössten der Welt. Wir halten beim Besucher Zentrum. Wir picknicken und unternehmen eine Wanderung durch die schneeweisse, unwirkliche Sandwüste. Den Abend verbringen wir im geschichtlich interessanten Mesilla, wo um 1850 die Landesgrenze zwischen USA und Mexiko durch den Kauf von grossen Landteilen durch USA neu festgelegt wurde. Übernachtung in Las Cruces.

Fort Bowie, ein Geisterort, liegt im Distrikt Cochise, nach dem berühmten Apachen Häuptling Cochise benannt. Es wurde 1862 errichtet um gegen die Apachen vorzugehen, die allzuviele weisse Skalps am nahen blutigen Apache Pass sammelten. Wir wandern zum Apache Pass. Weiterreise ins Chiricahua NM, beliebter Aufenthaltsort und Versteck der Apachen unter Geronimo’s Führung. Die einzigartige Gegend mit erodierten vulkanischen Felsen bietet eine landschaftlich schöne, kurze Wanderung. Zwei Nächte im historischen Kupfer-Minenort Bisbee, Arizona.

Bisbee ist ein kleiner Minenort, wo einstmals eine grosse Kupfermine aktiv war, die zur Gründung dieser Siedlung führte. Ein Spaziergang entlang der viktorianischen Häuserfront und vielen historischen Gebäuden ist zu empfehlen. Wir besuchen die stillgelegte, grosse Tagesmine Lavender Pit. Danach fahren wir ins nahe Städchen Tombstone, wo der Wilde Westen noch so lebendig ist wie damals. Hier war eine Silber Mine Ende 1800. Bekannt geworden ist der Ort durch die Filmindustrie, die hier beliebte Western wie “Gunfight at the O.K. Corral” gedreht hat. Es gibt einiges zu sehen und erleben hier. Abend und Nacht in Bisbee.

Wir reisen weiter nach Tuscon, eine mittelgrosse Stadt und besuchen eine spanische Mission, die attraktive San-Xavier del Bac Mission, erbaut um 1780. Danach verbringen wir Zeit im faszinierenden Arizona Sonoran Desert Museum, das Einblick bietet in die Natur der Sonora Wüste. Eine Fahrt durch den Saguaro National Park und kurzer Spaziergang bringt uns hautnah in diese fantastische Pflanzenwelt. Am Abend checken wir ein in unserem Phoenix Hotel und geniessen ein letztes gemeinsames Abendessen. Eine Nacht in Phoenix.

Rückreise oder Weiterreise gemäss Ihrem individuellen Reiseprogramm.

Hinweis

Preise und Verfügbarkeiten sind auf Anfrage erhältlich. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.

Im Preis inbegriffen

  • 14 Hotelübernachtungen
  • Frühstück (sofern im Hotel angeboten)
  • Transport im klimatisierten Bus
  • Eintritte gemäss Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Nicht im Preis inbegriffen

  • Optionale Ausflüge
  • Übrige Mahlzeiten
  • Trinkgelder

Hinweise

Wird die Mindestanzahl der Teilnehmer nicht erfüllt, kann die Reise gegen einen Kleingruppenzuschlag stattfinden.


Ähnliche Angebote

Inspiration USA...

Inspiration Weltweit...