Quebec Hiking

Auf dieser englisch- und französischsprachig geführten Kleingruppenreise wandern wir durch Landschaften mit wunderbaren Ausblicken auf Bergzüge, Täler, Fjorde, Flüsse, Seen und unendliche Wälder. Die Reise beginnt in Montréal, der grössten Metropole. Rasch verlassen wir jedoch das pulsierende Stadtleben, um die Wildnis von Québec zu erkunden. In der Region Charlevoix besuchen wir den Parc National des Grands-Jardins mit seiner Vielfalt an Pflanzen und Landschaftsformen. Vom Gipfel des Mont du Lac des Cygnes haben wir sogar Chancen Bären in den umliegenden Hügeln zu sehen und geniessen die herrliche Aussicht auf den St. Lawrence Fluss mit seinen vielen Inseln. Anschliessend besuchen wir die Saguenay Region mit seinen spektakulären Fjorden. In Tadoussac haben wir die Möglichkeit, Wale und Delphine zu beobachten, bevor als Abschluss der Besuch der historischen Stadt Québec City auf dem Programm steht.

Reisedauer

10 Tage

Teilnehmer

max. 12

Ab - Bis

Montréal - Québec City

Ankunft in Montréal und Einchecken ins Hotel. Treffen mit der Gruppe und dem Reisleiter zur Vorbesprechung. Freie Zeit fürs Abendessen. Übernachtung in Montréal Downtown.

Wir verlassen Montréal in Richtung Quebecois Wildnis. Der erste Stopp ist Jacques Cartier Nationalpark, eines der schönsten von Gletschern geprägten Tälern in der Provinz. Picknick am Fluss und dann die erste Wanderung. Ein typisch amerikanischer gelber Schulbus bringt uns zum Start. Weitere Wanderwege stehen zur Auswahl. Am Ende des Tages wartet das Chalet im Park.

Wanderungen:
Les Coulées Trail: 10.4km, Wanderzeit ca. 4h
L'Eperon Trail: 5.4km, Wanderzeit ca. 2h 15m

Heute geht es in die schöne Charlevoix Region. In Baie-Saint-Paul stellen von der Landschaft inspirierte Künstlern ihre Werke in mehreren Galerien aus. Boutiquen bieten lokale Produkte wie Bier von der Kleinbrauerei, Käse, Schokoladen, organische Fleischwaren und mehr. Unser Zuhause für die nächsten beiden Tage sind Chalets im Wald des Grand-Jardins Nationalparks.

Wanderungen:
Le Boréal Trail: 3,6km, Wanderzeit: ca. 1h 30min
Le Pinede Trail: 6,2km, Wanderzeit: ca. 2h 30min

Heute wandern wir in das Herz von Charlevoix mit Bergen in baumloser Taiga, die man sonst nur ganz im Norden von Québec findet. Vom Gipfel des Mount du Lac des Cygnes hat man beste Chancen Bären in den umliegenden Hügeln zu sehen und dann die herrliche Aussicht auf den St. Lawrence Fluss mit den vielen Inseln. Dann heisst es in den Chalets oder am nahegelegenen See entspannen. Vor Sonnenuntergang eine Foto Safari um hoffentlich einen Elch vor die Linse zu bekommen.

Wanderungen:
Mont du Lac des Cygnes: 8,4km, Wanderzeit: ca. 4h
Lac Pioui Trail: 11,4km, Wanderzeit: ca. 5h (optional)

Heute geht es in die Saguenay Region zum Lac St.Jean, einem enormen Binnenmeer in Herzen von Québec. Nach dem Lebensmittel-Einkauf im Dorf Sagenay weiter in den Monts-Valin Nationalpark und zu unserem Chalet am See, einem eigenen Stückchen Paradies für die nächsten beiden Tage. Kanus liegen schon bereit, einem entspannten Abend à la Québécoise steht nichts im Wege.

Dieser Park auf 984m Höhe, dominiert die Landschaft in Saguenay-Lac-Saint-Jean. Der Sommet Trail führt in die Taiga mit niedrigem Gebüsch und tollen Aussichten vom Saguenay Fjord. Auch der Pic Dubuc Trail zum höchsten Punkt des Parks ist leicht zu schaffen. Am Nachmittag sind wir wieder bei den Chalets.

Wanderungen:
Les Sommets Trail: 5km, Wanderzeit 2h
oder
Pic Dubuc Trail: 12km, Wanderzeit 4h

Wir verlassen das Monts Valin Massiv und nehmen den Highway nach Tadoussac. Es besteht Möglichkeit zu einem Besuch von einem Hein für verletzte Raubvögel wie Schnee Eulen und Adler. Unterwegs machen wir einen Halt in Saint-Rose-du-Nord, einem der schönsten Dörfer in Québec und wandern in den Saguenay Fjorden nach Baie-Saint-Marguerite und zurück. Aufgepasst – hier tummeln sich Beluga Wale. In Tadoussac angekommen besuchen wir noch den alten Handelsposten, eine kleine Siedlung zwischen den Bergen, dem Fjord und dem Saint Lawrence Fluss. Von Tadoussac ist es möglich in die Mündung des Fjords zu laufen. Übernachtung in Sacré-Coeur.

Wanderungen:
Baie Sainte Marguerite: 4km, Wanderzeit: ca. 2 bis 3h
Le Fjord: 3 bis 6,6km, Wanderzeit 1,5h bis 4h

Vor unserer Zodiak Walbeobachtungstour lernen wir im Interpretation Center of the Saint Lawrence etwas über die lokale Flora und Fauna. Hier, wo Frischwasser Fjorde in Meeresbuchten münden, entstehen ideale Bedingungen für das Wachstum von Krill. Das Wiederum lockt verschiedene Arten von Walen an u.a. Blauwale, Belugas, Delphine und Buckelwale. Je nach Saison dauert die Waltour 2 bis 2.5 Stunden. Vor der Fahrt nach Sacré-Coeur noch ein Bummel durch Tadoussac mit seinen kleinen kanadischen Häuschen, der hübschen Kapelle und dem Holzsteg entlang dem Fluss. Übernachtung in Sacré-Coeur.

Durch die Charlevoix Region mit netten Städtchen geht es zurück nach Québec City. Heute Nachmittag gilt es die Stadt zu erkunden. Hoch über Cap Diamant mit Blick auf den Saint Lawrence spielt sie eine bedeutende Rolle in der Nord Amerikanischen Geschichte. Seit 1985 ist die Altstadt eine UNESCO Stätte, die einzige ummauerte Festung in Nord Amerika. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören Château Frontenac, Abraham Plains, Petit Champlain und mehr. Freie Zeit in Québec bis man sich zum Abschiedsessen (fakultativ) trifft.    

Hinweis

Preise und Verfügbarkeiten sind auf Anfrage erhältlich. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.

Hinweis

Preise und Verfügbarkeiten sind auf Anfrage erhältlich. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.

Im Preis inbegriffen

  • Sämtliche Übernachtungen
  • 9x Frühstück
  • 7x Mittagessen (Picknick)
  • 7x Abendessen
  • Rundreise in einem Minibus
  • Geführte Wanderungen
  • Eintritte in die Nationalparks
  • Walbeobachtungstour in Tadoussac
  • Französisch- und englischsprechende Reiseleitung

Nicht im Preis inbegriffen

  • Trinkgelder
  • Flughafentransfers
  • Fakultative Ausflüge
  • Übrige Mahlzeiten

Anforderungen

Ein französisch- und englischsprachiger Reiseleiter wird diese Tour begleiten und gleichzeitig auch das Fahrzeug steuern. Es wird erwartet, dass die TeilnehmerInnen den Guide aktiv unterstützen und zum Beispiel bei der Zubereitung des Lunch, dem Einkauf oder beim Ein- und Ausladen des Fahrzeuges mithelfen.   

Die Verpflegung in den festen Unterkünften ist inbegriffen, wobei das Essen durch die Reiseleitung mit Unterstützung der TeilnehmerInnen zubereitet wird. Normalerweise besteht das Frühstück aus einem Buffet, der Lunch wird in  Form eines Pickniks und das Nachtessen als warme Mahlzeit zubereitet.         

Einfache bis moderate Wanderungen für jeden der 1 bis 5 Stunden gehen kann.

Hinweise

Unterkünfte
Die Unterkünfte bei dieser Tour sind unterschiedlich und authentisch, einige sind in der Wildnis.

Montréal und Québec City: Kategorie Comfort in der Stadtmitte

Laurentides: 1 oder 2 Chalets mit bis zu 4 Personen pro Chalet mit 4 Einzelbetten in 2 Zimmern mit geteilten Badezimmern. Einzelzimmer nicht möglich.

Grands Jardins Nationalpark: 1 oder 2 Chalets mit bis zu 8 Personen pro Chalet mit 8 Einzelbetten in 3 Zimmern mit geteilten Badezimmern. Propan Gas für Licht und zum Kochen. Einzelzimmer nicht möglich.

Monts-Valin Nationalpark: 1 Haupt Chalet mit 8 Personen in 4 Zimmern mit jeweils 2 Einzelbetten, geteilte Badezimmer, Küche und Wohnzimmer. Bei grösseren Gruppen kommen kleine Chalets für 2 bis 4 Personen dazu. Diese Chalets haben Elektrizität. Einzelzimmer ist nicht möglich.

Sacré-Coeur: Family Style Chalet mit Zwei- und Vierbettzimmer und geteiltem Badezimmer. Mit oder ohne Küche. Einzelzimmer ist nicht möglich.

Bitte beachten: Chalets sind einfach, mitten in der Natur, kaum Leute in der Nachbarschaft. Diese Unterkünfte sind rustikal mit Propan oder Elektrizität aber ohne Wifi. Bettwäsche wird zur Verfügung gestellt.

Inspiration für Ostkanada...