Erlebnis-Urlaub Venezuela

Die Schönheit und Einzigartigkeit Venezuelas mit Ruhe und Muse aufzunehmen – eine Verbindung aus Erlebnisreise und Urlaub. Diese Reise bietet einen intensiven Einblick gleichwohl in die karibische Lebensweise sowie in die Flora und Fauna Venezuelas. Das Kennenlernen der verschiedenen Landschaften und Kulturen des Landes steht im Vordergrund dieser Tour. Der Flug in einer kleinen Propellermaschine über die Weiten des Regenwaldes und der Savanne, bis zum Fusse des gigantischen Tafelberges «Auyan Tepui», stellt ein einmaliges spektakuläres Erlebnis dar. Koloniale Hotels und sehr schön gelegene Lodges in den Naturparadiesen des Orinoko- Deltas und Canaima Nationalpark verfeinern das Reiseerlebnis durch Venezuela. Eingebettet in einen zeitlich sehr großzügigen Reiseplan, der Ihnen die Möglichkeit gibt, die vielen Erlebnisse intensiv zu geniessen. Sicher muss man hier und da Geduld und Flexibilität zeigen, wenn der Tagesablauf nicht minutiös eingehalten werden kann. Respekt gegenüber den Naturvölkern, denen wir währen der Reise begegnen, und gegenüber den landestypischen Verhältnissen, wird vorausgesetzt.

 

Reisedauer

15 Tage

Teilnehmer

8 - 12

Ab - Bis

Isla Margarita

Nach Eigenanreise oder über uns gebuchten Flug – Ankunft in Porlamar/Insel Margarita. Empfang und Transfer zum Hotel am berühmten Strand von «Playa el Agua». 1xHotel-ÜN/F Tag 2: Vormittags haben Sie Zeit zum Entspannen und die Möglichkeit in der Karibik ein Bad zu nehmen. Gegen Mittag besteigen wir die Fähre, welche uns in nur knapp 3 Stunden zum venezoelanischen Festland bringt. Am Hafen «Guanta» angekommen, geht es entlang der Küste und dann hinauf in das kleine Dorf «Los Altos de Sucre», wo wir Sie in unserer Lodge «Vista Montaña» herzlich willkommen heissen. Die Lodge liegt eingebettet in der Küstenkordillere der Karibik auf ca. 800 Höhenmeter. Dort können Sie sich im Wellness-Bereich verwöhnen lassen oder den Jet Lag bei einem Spaziergang «aus den Beinen schütteln».F/A

Vom nahegelegenen Strand fahren wir mit einem überdachten Motorboot zu den vorgelagerten Inseln des Nationalparks «Mochima». Mit etwas Glück können wir grössere Gruppen von Delfinen beobachten. Auf der paradiesischen Insel können wir uns am Sandstrand unter Palmen die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, im karibischen Meer baden oder mit der Schnorchelausrüstung die Korallenriffe der Unterwasserwelt erkunden. Am Abend erwartet uns eine ausgefallene Überraschung bei einem Buffet mit karibischen Lekkerbissen. F/M/A

Wir fahren Richtung Osten entlang der Küste bis hin zur Halbinsel Paria, die durch Ihre idyllischen Palmenstrände und authentischen Karibikbewohner bekannt ist. Von dort aus bringt uns ein Fischerboot bis zum Playa Medina, einem der Traumstrände Venezuelas. Hier quartieren wir uns in schöne Bungalows, direkt am Strand unter Kokospalmen ein. Am Tag 5 besuchen wir die heissen Thermalquellen bei Agua Sana, wo wir uns in unterschiedlich temperierten Thermalquellen ein Bad im schwefelhaltigen Wasser gönnen. Beim Besuch einer Kakaoplantage lernen wir den Herstellungsprozess einiger Kakaoprodukte kennen, natürlich darf hier die ein oder andere Kostprobe nicht fehlen. Am frühen Nachmittag sind wir wieder in unserem Stranddomizil, Zeit zum Ausspannen, für Spaziergänge und Geniessen des Karibik-Flairs. 2x ÜN/F

Mit unserem Kleinbus fahren wir nach «Caripe», welches auf knapp 1600 m Höhe inmitten der Küstenkordillere der Karibik liegt. Ein kleines Städtchen, umgeben von Kaffeeplantagen, Orangenhainen und einer weiteren Attraktion, der «Guacharo-Höhle». Diese wurde vom deutschen Naturforscher Alexander von Humboldt im Jahre 1799 erforscht. Mit 10 km ist sie die längste bekannte Tropfsteinhöhle Südamerikas, in der zur Zeit ca. 15 000 Guacharovögel (Fettschwalme) leben. Am Abend erleben wir das nächtliche Ausschwärmen der tagblinden Guacharovögel, die zu Hunderten oder Tausenden in den abendlichen Himmel aufsteigen. Am Tag 7 erforschen wir fast 2 km des Höhleninneren mit seiner hochinteressanten Fauna und vielen Tropfsteinformationen. Beim Besuch einer Kaffeehacienda und einem Abendspaziergang lassen wir den Tag ausklingen. 2x Posada-ÜN/F

Ganz früh geht es zum nächsten Abenteuer. Im Dorf Boca de Uracoa steigen wir in Schnellboote um und starten eine 3-tägige Flussexkursion ins Orinoko-Delta, welches mit 40.240 qkm zu den grössten Deltas der Erde zählt. Während unserer Bootsfahrt sehen wir einige Pfahlbauten der hier noch sehr ursprünglich lebenden Warao-Indianer. Eine Welt aus Sumpfpflanzen, Flusslabyrinthen und dichtem Urwald. Unsere Basis ist eine Urwald-Lodge, direkt am Fluss auf Stelzen gebaut, und liegt an einem ruhigen Nebenfluss des Deltas – die nächtlichen Geräusche aus dem umgebenden Regenwald begleiten uns in der Nacht. In den nächsten 2 Tagen sind wir überwiegend auf dem Wasser unterwegs. Während wir die grösseren Entfernungen mit einem motorisierten Boot überwinden, erkunden wir Seitenarme des Flusslabyrinthes in typischen Booten, die aus einem Baumstamm hergestellt werden. Je tiefer wir in die kleinen Flusskanäle eindringen, desto grösser sind die Chancen, um Affen, Kaimane, Papageien und andere Tiere zu beobachten. Wir werden auch Indianersiedlungen besuchen, um die Lebensweise kennenzulernen. Mit einer aus Naturholz hergestellten Angelrute können wir Pirañas fischen und bei einem Marsch durch den Regenwald erfahren wir mehr über die gebräuchlichen Heilpflanzen der einheimischen Bevölkerung. Tage voller intensiver Naturerfahrung, exotischer Abgeschiedenheit und dem Kennenlernen, wie die Waroa-Indianer noch heute leben. 2xÜN in einer Urwald-Lodge, die direkt am Fluss auf Stelzen gebaut ist.

Zwischen den beiden grossen Highlights der Reise wechseln wir den Standort und beziehen im kolonial geprägten Ciudad Bolivar unser Stadthotel. 1xÜN/F Tag 11: «Abenteuer Gran Savana»: Mit erfahrenen Piloten in einer 5-sitzigen Propellermaschine über das riesige Flusssystem des Orinoko bis direkt zum Auyan-Tepui, dem dominantesten Tafelberg der Gran Sabana. Bei gutem Wetter überfliegen wir den 2600m hohen »Auyan-Tepui», mit dem «Cañon del Diablo» (Teufelsschlucht) und seinen steil aufragenden Felswänden bis wir am Ende der Schlucht den Salto Angel sehen. Fast 1000m fallen hier die Wassermassen in die Tiefe, bevor sie sich wieder sammeln und dem Churunfluss entgegenfliessen. Wir landen im Indianerdorf Canaima, dessen palmgedeckte Häuser idyllisch am Fusse des gigantischen Tafelberges Auyan-Tepui liegen. Von Canaima aus nutzen wir die schönen Wandermöglichkeiten, um z.B. den Wasserfall «Salto Sapo» zu besuchen. Hier kann man herrlich baden und hat einen faszinierenden Ausblick auf die hängenden Gärten der Schlucht. Wir besuchen ein Dorf der Pemon-Indianer, um Sitten und Gebräuche besser kennenzulernen. Die Gran Sabana mit ihren riesigen Tafelbergen gehört zu den ältesten Landschaftsformationen der Erde und zu einem der eindrucksvollsten Gebiete Südamerikas. Die auf dem Guayanaschild aufgelagerte Sandsteinschicht wurde im Laufe von Jahrmillionen von Wind und Wetter ausgewaschen und formte so eine Tafelberglandschaft von weltweit einmaliger Schönheit. Am Fusse des AuyanTepuis 1xÜN in einfachen Bungalows mit Betten, die durch Moskitonetze geschützt sind. Am Tag 12 Rückflug nach Ciudad Bolivar, Nachmittag zur freien Verfügung. Hotel-ÜN/F

Richtung Norden gelangen wir Überland zurück in unsere «Basis-Lodge» oberhalb der Karibik. Dort lassen wir die Reise gemütlich enden und können uns noch im «Wellness-Bereich» verwöhnen lassen. Wer möchte, kann unser Abschlussessen gemeinsam mit den einheimischen Köchen zubereiten. 2xÜN/F Am Tag 15 nehmen wir die Fähre nach Porlamar/ Isla Margarita mit Rückflug nach Europa. Verlängerung auf Isla Margarita bitte anfragen.

Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer CHF 2'200.–
Zuschlag Einzelzimmer CHF 560.–

Reisedaten

11. bis 25. November 2017

09. bis 23. Dezember 2017

Im Preis inbegriffen

  • Fährüberfahrten Porlamar - Barcelona/Barcelona - Porlmar
  • 1 Übernachtung Isla Margarita
  • 2 Übernachtungen in Strandbungalows
  • 4 Übernachtungen in der Lodge Vista Montaña
  • 2 Übernachtungen in einer Urwald-Lodge im Orinoko-Delta
  • 1 Übernachtung in Hütten am Yuyan-Tepui
  • 2 Übernachtungen auf einer Pousada
  • 2 Hotelübernachtungen in Ciudad Bolivar
  • Sämtliche Transfers und Ausflüge gemäss Programmbeschreibung
  • 3-tägige Flussexkursion mit Booten und Einbäumen im Orinoko-Delta
  • Flugsafari mit Buschpiloten in die Gran Sabana/Auyan Tepui
  • Mahlzeiten gemäss Reisebeschrieb
  • 14x Frühstück
  • 4x Mittagessen
  • 6x Abendessen
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Nicht im Preis inbegriffen

  • Flug
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben

Anforderungen

Da es sich um eine Reise im Expeditionsstil handelt, sind kurzfristige Änderungen im Reiseverlauf möglich und liegen im Ermessen der Reiseleitung.