Chile Trekking

Trekkingreise mit Wanderungen in den noch unbekannteren Regionen Zentralchiles und den bekannten Nationalparks wie Torres del Paine.

5-tägiges Hütten-Trekking im Nationalpark Torres del Paine. Wandern am Vulkan Lonquimay und im Nationalpark Conguillo -Landschaften aus der Urwelt Südamerikas 2-tägiges Andentrekking in Zentral-Chile (Enladrillado-Trek) ursprüngliche Andenwelt im Reich des Kondors. Mit den Huasos/Gauchos in ihrem Land unterwegs. Mehrere leichte Tageswanderungen, 2-tägiges Andentrekking in Zentral-Chile und das mehrtägige Trekking auf dem als W-Wanderung bekannten Trail durch den Torres del Paine bieten dem aktiven Naturfreund ein Kaleidoskop unterschiedlicher Landschaften Südamerikas.

Reisedauer

20 Tage

Teilnehmer

8 - 12

Ab - Bis

Santiago de Chile

Flug nach Santiago, Ankunft am Tag 2. Transfer nach Valparaiso. Bunte Holzhäuser und die historischen Schrägaufzüge sind das Markenzeichen von »Valpa».

Tag 3: Tagesausflug und Wanderung in den »Dinosaurierwäldern» des Nationalparkes Campana. Durch eine trockene Kakteenlandschaft zu dem urtümlichen Wald der Chilepalmen. 2xHotel-ÜN/F in Valparaiso. 

Am Tag 4 auf der Panamericana in das Weinanbaugebiet der «Maule-Region».

Tag 5: Tagesausflug bis nahe an die argentinische Grenze zu den Wasserfällen »Arco Iris». Oft sehen wir Kondore die über uns ihre Kreise ziehen. 2xÜN/F Casa Chueca.

Ein leichter Aufstieg führt uns zu einem «Arriero –Lager» im Südbuchenwald, wo wir mit den chilenischen Cowboys (Huasos) unser Nachtlager einrichten. Das Gepäck bis ins Camp tragen Packtiere, so dass Sie nur ihr Tagesgepäck bei sich haben. Camp/Zelt-ÜN.

Tag 7: Anspruchsvoller Aufstieg bis zum Enladrillado, von dem Sie eine unglaublich schöne Aussicht geniessen werden. Das «geziegelte» Felsplateau bricht direkt vor Ihren Füssen senkrecht nach unten ab: Blick in eine 1000 Meter tiefe Schlucht. Auf Ihrer Rückkehr nach Vilches begleiten Sie neugierige Kondore.

Im Land der Mapuche-Indianer treffen wir auf einsame Bergdörfer, bizarre Araukarienwälder und jahrhundertealte Kulturlandschaft. Fahrt ins Herz der Region nach Curacautín und 3xHütten-ÜN/F.

Tag 9: Vulkan Lonquimay. Direkt von unserer Hütte aus wandern wir durch Araukarienwälder dem 2865m hohen Vulkan Lonquimay entgegen. Kleine Krater und riesige Vulkanströme sind Zeugen seiner gewaltigen Aktivität. Teilweise ohne Wege wandern wir durch dichte Bambusbüsche bis zu einem Bergrücken mit Ausblick auf die umliegenden Vulkane und Wälder.

Tag 10: Die spektakuläre, wilde Berglandschaft im Conguillio NP erkunden wir zu Fuss. Auf der dreistündigen Wanderung werden wir die 1500 Jahre alte »Mutter Araukarie» sehen. ÜN wie Vortag.

Mit dem Bus nach Puerto Montt und Flug nach Punta Arenas. Hotel-ÜN/F. Fahrt in den Nationalpark Torres del Paine und Start unserer 4-tägigen Wanderung durch den Park: Am Refugio Las Torres geht es los. Der Weg führt steil bergauf. Schon nach etwa 1.5 Stunden erreichen wir das Refugio Chileno. Der Weg führt durch grobe Steinblöcke steil hinauf zum Aussichtspunkt auf die Lagune und die Torres-Spitzen. Tag 14: Eine relativ kurze Etappe, immer leicht bergauf und bergab, wobei einige steile Anstiege zu überwinden sind. Hier sind häufig Kondore zu beobachten.

Tag 15: Nach ca. 2 Stunden erreichen wir das Campo Italiano. Hier deponieren wir die Rucksäcke und steigen hinauf ins »Valle Frances». Unterwegs hört man immer wieder das Gletscher-Eis abbrechen.

Tag 16: Unterwegs gibt es heute besonders viele Ausblicke auf den blau schimmernden Gletschergiganten.

Wir wandern zurück und überqueren den Lago Pehoe mit einem Katamaran. Von hier geht es im Bus nach Puerto Natales. Hotel-ÜN/F. Tag 18: Transfer nach Punta Arenas und Inlandsflug Santiago. HotelÜN/F und Abschied nehmen.

Am Tag 19 Flug nach Europa oder individuelle Verlängerung.

Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer CHF 4'100.–

Reisedaten

05. bis 24. November 2017

26. November bis 15. Dezember 2017

17. Dezember 2017 bis 05. Januar 2018

Im Preis inbegriffen

  • 5 Übernachtungen in landestypischen Hotels (Valparaiso, Punta Arenas, Puerto Natales, Santiago)
  • 3 Übernachtungen in der Casa Chueca
  • 3 Hüttenübernachtungen Lonquimay
  • 5 Übernachtungen in Refugios/ Schutzhütten im Torres del Paine Nationalpark
  • 11 geführte Wanderungen
  • Mahlzeiten gemäss Reisebeschrieb
  • 18x Frühstück
  • 1x Abendessen
  • Rundreise im Kleinbus
  • Sämtliche Transfers und Tagesausflügen
  • Sämtliche Eintritte
  • Campausrüstung (ohne Schlafsack und Liegematte)

Nicht im Preis inbegriffen

  • Flug ab/bis Schweiz
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Anforderungen

Während dem Enladrillado Trek übernehmen Packtiere den Gepäcktransport. Für das Hüttentrekking um die Cuernos del Paine müssen wir unseren Rucksack selbst tragen. Teamgeist und Kooperation sollten in Ihrem Gepäck nicht fehlen!

Hinweise

Da es sich um eine Reise im Expeditionsstil handelt, sind kurzfristige Änderungen im Reiseverlauf möglich und liegen im Ermessen der Reiseleitung.