Bolivien Crossing

Wander-Reise Bolivien: Von der “Weissen Galaxis Uyuni” in den grünen Dschungel des Madidi-Nationalpark. Für aktive Naturliebhaber und Geniesser, die wenig Zeit auf Teerstrassen verbringen wollen und dafür lieber aktiv die Natur erleben.

Auf dieser Wanderreise machen wir viele Entdeckungen und Ausflüge: die Wunderwelt der weissen Uyuni und der Laguna Colorada, Bergbesteigung im Titicacasee, Trekking in die subtropischen Yungas. Boots-Expedition auf dem Rio Beni in die tropischen Urwälder des Madidi Nationalparks und Exkursion in die tierreiche “Pampa” an den östlichen Ausläufern der Andenkette.

“Bolivien-Crossing”: Von den über 6.000 Meter hohen Anden-Vulkanen, über bunte Lagunen und die Salzwüste Uyuni in Subtropen der Ost-Anden bis in die Dschungelwälder des tropischen Tieflandes. Eine Traumreise für jeden aktiven Natur- und Outdoorfreund, der in einer Kombination aus Wandern, Trekking und Fluss-Expedition die völlig unterschiedlichen Landschaften, Vegetations- und Kulturzonen Boliviens aktiv und aussergewöhnlich erleben will!

Reisedauer

23 Tage

Teilnehmer

8 - 12

Ab - Bis

La Paz

Linienflug mit Ankunft am Vormittag des 2.Tages. Vom Flughafen El Alto “schweben” Sie mit der Gondel in das tiefer gelegene Zentrum von La Paz. Nachmittags Stadtrundgang in der Innenstadt, etwas Erholung und zu Beginn der Reise 2xHotel-ÜN. Die eindrucksvolle Stadt mit dem berühmten Hexenmarkt liegt auf 3.400m Höhe, überragt vom Gipfel des über 6.400m hohen Illimani. Am Tag 2 Ausflug zum "Backenzahn des Teufels", in die Gipfelregion des 5.800m hohen Chacaltaya inmitten erosionsgeformter Felsenschluchten. Wir unternehmen einen Spaziergang, um Höhen-Akklimatisation zu erreichen.

Eine Reise wie in eine andere Welt steht uns bevor. Im Altiplano Boliviens befindet sich mit dem Salar de Uyuni die grösste Salzwüste der Welt und noch höher in den andinen Hochlagen die Wunderwelt der Vulkane und Lagunen, von denen die Laguna Colorada die Bekannteste ist. Aktiv und abenteuerlich ist die Routenführung der nächsten Tage gelegt, um die Einzigartigkeit dieses Teiles der Erde intensiv erleben zu können. Über das Altiplano geht es mit dem Komfortbus bis Oruro. Hier wartet unsere Begleitmannschaft mit Allrad-Fahrzeugen, ausreichend Lebensmittel, Benzin und der entsprechenden Ausrüstung, um uns in den nächsten Tagen die Wunderwelt zwischen Uyuni und Anden zu zeigen. Noch am Tag 4 erreichen wir rechtzeitig zum Sonnenuntergang den Nordrand der Uyuni. Im warmen Licht strahlt das blendende Weiss der Salzwüste und die Rottöne des Horizonts legen sich wie ein Schleier um den Salar.

2xÜN am Fusse des Vulkan Tunupa (5.432m), um am Tag 5 einen Teilaufstieg bis zu dessen buntfarbenen Kraterrand zu unternehmen. Bei dem Ausblick von hier oben hat so mancher das Gefühl, man befindet sich in einer fernen Galaxis - unwirklich, weitab jeder Vorstellung und nicht nur wegen der grossen Höhe “atemberaubend”... Wir überqueren die ca. 10.000km2 grosse Salzwüste in südliche Richtung. Um die Mittagszeit wandern wir über die Insel Incahuasi mit ihren vielen Riesenkakteen. Der Nachmittag gehört ausschliesslich dem “Erlebnis Salzwüste”: ca. 3 std. Wanderung über die weissen Flächen bis zur Insel Pia Pia. In der scheinbar monotonen Fläche entdecken wir tausend verschiedene Ausformungen von Salzkristallen. Im Spätnachmittags- Licht erleben wir die “Blaue Stunde über der Uyuni”, wenn die octagonförmigen Ränder der “Salzfliesen” ihre Schatten werfen und sich das Weiss des Salzes scheinbar blau verfärbt. ÜN am Südrand der Uyuni in einfacher Herberge.

Tage 7/8: 2 Tage sind wir unterwegs zu den Lagunen der Hochanden. Eine Kette verschieden farbiger Seen zwischen 6.000m hohen, aktiven Vulkanen. Wir bestaunen das Farbwunder der Laguna Colorada und übernachten inmitten der menschenfeindlichen Hochregion - nach der Höhenanpassung der Vortage sollte es auch auf über 4.000m kein gesundheitliches Problem geben. Laguna Verde, Laguna Blanca, Geysire und Baden in heissen Quellen erwarten uns am Tag 8, bevor es über staubige Pisten und Erdstrassen in den Ort Uyuni geht, dem Endpunkt unseres Abenteuers. 1xHotel-ÜN im Ort Uyuni.

Tag 9: Am Morgen Inlandsflug nach La Paz, um das nächste Highlight der Reise anzusteuern.

Dort, wo der Gott “Con Ticci Wiracocha” die Welt und den Menschen erschaffen hat, liegt Tiwanaku und gilt als wichtigste präkolumbische Kulturstätte Boliviens. Nach einer Besichtigung geht es an den Ort, wo die Götter die Sonne erschaffen haben, auf die Isla de Sol, inmitten des Titicacasee. Nachdem wir mit dem Boot übergesetzt sind, beziehen wir für 2 Nächte eine Eco-Lodge auf der Insel. Bei einer Wanderung zum Sonnenuntergang schweift der Blick über die tiefblauen Wasser des Sees bis hinüber zur Cordillera Real, deren eisbedeckte 5000- und 6.000er Gipfel im “Andenglühen” den Tag beschliessen.

Tag 10: Tageswanderung auf der ”Insel der Sonne”, um einen 4.000er über dem Titicaca-See zu besteigen.

Tag 11: Transfer nach La Paz.

Nach kurzem Transfer zum Ausgangspunkt geht unser 3-tägiges Trekking von über 4300m Höhe bergab in die Yungas. Auf einem alten Inkapfad zwischen den über 6000m hohen Andengipfeln und dem weiten Amazonas-Tiefland. Spektakuläre Landschaften in den „Yungas“, subtropische Berggegenden am Andenosthang. Nebelverhangene, tiefgrün bewaldete, von Farnen, Moosen und Flechten bedeckte Felsgrate begleiten Sie auf dem Weg in die Yungas. 2xZelt-ÜN. Endpunkt des Trekkings ist Coroico. Inmitten des angenehm subtropischen Klimas gönnen wir uns einen Ruhetag und 1xHotel-ÜN mit Pool und Garten.

Nach den sehr aktiven Unternehmungen geht es in den nächsten Tagen etwas gemächlicher, aber genauso spannend, weiter: Im Einzugsbereich des Rio Beni beladen wir ein Dschungelboot mit unserem Gepäck und Vorräten für mehrere Tage. Vor uns liegt eine Expedition in die Dschungelgebiete des Madidi Nationalparks. Die gesamte Fauna und Flora der Ostanden befindet sich in dem Schutzgebiet mit mehr als 1.200 verschiedenen Tier- und ca. 5.000 Pflanzenarten. In den nächsten Tagen werden wir Einiges davon kennenlernen und erleben. Einheimische Boots- und Dschungel-Führer begleiten uns auf dem Wasser und bei den Wanderungen und Erkundungsgängen im tropischen Regenwald. Vielleicht begegnet uns ein Brillenbär oder mit Glück ein Jaguar, dessen Lebensraum durch den Nationalpark geschützt ist. Auf einer Fläche von 19.000km2 beherbergt der Madidi NP eine Urwelt von unfassbarem Ausmass, die wir auf unserer Fluss-Expedition durchqueren. Tage voll ursprünglichem Naturerlebnis, Begegnung mit verschiedenen Indio-Stämmen der Region, die hier noch als Fischer, Jäger und Sammler leben. Übernachten werden wir in Zeltcamps entlang des Flusses.

Am Tag 18 erreichen wir wieder die Zivilisation in dem Ort Rurrenabaque. Hier landen wir mit den Booten an. 3xZelt-ÜN.

Der letzte Ausflug führt in die “Pampas”. Voller Leben ist das Gebiet um den Rio Yacuma und Heimat der reichsten Tierkonzentration Boliviens: Kaiman, Tapir, Wasserschwein, Nasenbär, Brüllaffe und sogar Flussdelfine sehen wir. In der Mischung aus Grasland, Flussuferbereichen und Inselwälder leben bunte Tukane, farbenfrohe Aras, stolze Reiher und Jabirus. Ein Tierparadies, das wir von unserem Camp aus zu Fuss und per Boot erkunden. Ein Wildführer wird uns durch die Naturwunder am Rio Yacuma führen. Nach spannenden Tierbeobachtungen kehren wir zu unserer Unterkunft zurück, geniessen den Abend bei Lagerfeuer und lauschen den Tierstimmen der Nacht. 2xÜN Camp mit Hängematte oder Hütte.

Am Tag 20 Rückkehr von der “Pampa” nach Rurrenabaque, Ruhetag/Puffertag und 2xHotel-ÜN. Inlandsflug nach La Paz am Tag 22 und Anschluss zum internationalen Abflug. Ankunft in Europa am Tag 23. 

Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer CHF 5'020.–
Zuschlag Flug CHF 210.–
Zuschlag Einzelzimmer CHF 490.–
Zuschlag Kleingruppe 6-7 Personen CHF 260.–

Reisedaten

28. September bis 20. Oktober 2018

26. Oktober bis 17. November 2018

05. bis 27. April 2019

26. April bis 18. Mai 2019

02. bis 24. August 2019 (Flugzuschlag)

30. August bis 21. September 2019 (Flugzuschlag)

04. bis 26. Oktober 2019

01. bis 23. November 2019

Im Preis inbegriffen

  • Flug ab/bis Frankfurt
  • Inlandsflüge: Uyuni - La Paz Rurrenabaque - La Paz
  • 7 Übernachtungen in landestypischen Hotels + 1 ÜN Tayka Desierto/Laguna Colorada
  • 2 Übernachtungen in Eco Lodge auf Isla del Sol + 5 Übernachtungen in einfachen Herbergen
  • 7x Zelt-Übernachtungen oder Hängematten-Camps während des Trekkings und der Fluss- Expedition Madidi NP und “Pampa”
  • 5-tägige Allrad-Tour Salar de Uyuni & Laguna Colorada
  • 3-tägiges Trekking in den Anden inkl. Führer; Mulis/Träger
  • 3-tägige Fluss-Expedition zum Madidi Nationalpark inkl. örtliche Führer
  • 2-tägige Boots- und Jeepexkursion «Pampa» am Rio Yacuma
  • 20x Frühstück
  • 17x Picknick
  • 14x Abendessen
  • Sämtliche Transfers, Eintritte in Nationalparks, Führer und Permits
  • deutschsprachige Reiseleitung und örtliche Guides und Bergführer

Nicht im Preis inbegriffen

  • Flug ab/bis Schweiz
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben

Anforderungen

3 grosse Schwerpunkte prägen die Reise:
Wir lassen uns ausreichend Zeit für die überwältigende Natur von Uyuni  & Laguna Colorada, Titicacasee & Yungas und Madidi NP/Pampa. Die Wanderzeiten erstrecken sich von ca. 3 bis 7 Stunden Gehzeit und sind mittlerer Schwierigkeit. Beim Yunga-Trekking Gehzeit von täglich ca. 6 Stunden; neben dem meist leicht bergab führenden Weg sind auch einige Steigungen, aber ohne technische Schwierigkeiten, zu bewältigen.

Gepäcktransport durch Maultiere/Träger. Sie sollten generell über gute Kondition verfügen und eine offene, flexible und abenteuerlich orientierte Einstellung mitbringen, da in den touristisch wenig erschlossenen Gebieten die Uhr manchmal anders geht. Freuen Sie sich auf aktive und authentische Erlebnisse in Bolivien!