Zelt-Trekking Kungsleden

Der Kungsleden ist einer der bekanntesten Weitwanderwege der Welt und führt über 450 km durch das Skandinavische Gebirge. Auf dieser Zelttour wandern wir auf dem Abschnitt zwischen Saltoluokta und Kvikkjokk, der sicher zu den schönsten des gesamten Wanderweges gehört. Sie werden die spektakuläre Aussicht vom Skierfe ins Delta des Rapaädno erleben, die Berge des Sarek Nationalparks sehen können und die wilde Schönheit des gesamten Gebirges geniessen. Alle wilden Tiere Skandinaviens leben hier: Elche, Rentiere, Braunbären, Vielfrasse, Stein- und Fischadler... Besonders im Rapadalen leben viele Elche und auch die (menschenscheuen) Braunbären kommen ab und zu hierher. Auch grosse Rentierherden leben in den Hochtälern, die wir durchwandern. Mit etwas Glück können wir das eine oder andere Tier beobachten und fotografieren.

Unsere Tagesetappen liegen im Durchschnitt bei ca. 15 km pro Tag. Der Genuss von Natur und Stille stehen im Vordergrund. Ausreichend Zeit zum Rasten und Fotografieren unterwegs ist eingeplant. In der Mitte der Woche steht die Besteigung des 1184 m hohen Berges Skierfe auf dem Programm. Von hier aus geniessen wir den unvergesslichen Blick in die weltberühmte Delta-Landschaft des Flusses Rappaädno. Am Ende des Tages stellen wir unsere Zelte an schönen Plätzen abseits des Kungsledens auf. Mancher Abend wird sicher mit atemberaubenden Aussichten und tollen Sonnenuntergängen belohnt.

Reisedauer

7 Tage

Teilnehmer

1 - 8

Ab - Bis

Lulea, Schwedisch-Lappland

Sie werden vom Flughafen Luleå bzw. Bahnhof Luleå oder Älvsbyn abgeholt und übernachten in einem gemütlichen Gästehaus. Die Ausrüstung, Ablauf und offene Fragen zur bevorstehenden Tour werden in der Gruppe besprochen und gemeinsam geniessen wir das erste Abendessen.

Nach dem Frühstück fahren wir zu unserem Startpunkt Saltoluokta, zu dem wir mit einer kleinen Fähre übersetzen. Der erste Tag führt zunächst durch einen Birkenwald, bald geht es hinauf auf die Hochebenen, wo Sie schon die Einsamkeit und Wildheit der Natur spüren können. Den ganzen Tag laufen wir in einer von riesigen Gletschern der Eiszeit erschaffenen Landschaft. Nach ca. 16 km suchen wir uns einen schönen Platz, stellen die Zelte auf dem Hochfjäll auf und kochen gemeinsam unser Abendessen.

Am Morgen wandern wir zum Bootsplatz an den See Sitojaure und rudern ca. 4km mit dem Ruderboot über den See. Am anderen Ufer setzen wir unsere Wanderung fort. Wir haben Zeit, die Natur zu geniessen, Pilze und Beeren zu sammeln und die Tierwelt zu beobachten. Auf dem Weg über die Hochebene haben wir oft Glück und können grosse Rentierherden beobachten. Am Abend erreichen wir einen schönen Zeltplatz und stellen unsere Zelte auf, mit Blick auf das berühmte Rapadalen.

Heute steht die Besteigung des Berges Skierfe auf dem Programm. Zunächst geht es in einem kurzen Anstieg hinauf auf die Hochebene. Vom Skierfe, dessen Wand rund 700 m senkrecht in die Tiefe geht, haben Sie einen spektakulären Blick über das gesamte Delta des Flusses Rapaädno, einem Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. In der Mitte des Deltas thront der Nammasj und am gegenüberliegenden Ufer blicken Sie auf die gewaltige Wand des Tjakkeli. Eindrücke, die Sie ganz sicher nicht vergessen werden.

Nach ca. 2 km rudern über den See Laitaure, gehen wir durch einen ursprünglichen Wald, bevor wir wieder nach einem kurzen Anstieg die Aussicht geniessen können. Gegen den Abend suchen wir uns wieder ein gemütliches Plätzchen zum Zelten und geniessen unseren letzten Abend in der einmaligen Natur Nordschwedens.

Die letzte Tagesetappe von ca. 18 Kilometern liegt heute vor uns. Wir wandern an einem schönen See vorbei, wieder in den Wäldern. Am Nachmittag erreichen wir Kvikkjokk. Wir fahren zurück ins Gästehaus, wo Sie die letzte Nacht verbringen werden und lassen die Tour bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Der letzte Tag in Lappland ist angebrochen. Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen bzw. Bahnhof gebracht. Erlebnisreiche Tage im Land der Polarlichter gehen zu Ende.

Preise

Preis pro Person CHF 790.–

Hinweis

Auf Wunsch kann ein Einzelzelt ohne Aufpreis organisiert werden. Bei den Übernachtungen im Gästehaus sind nur Mehrbettzimmer möglich.

Reisedaten

21. Juni bis 13. September 2020

Hinweis

Wöchentlich möglich, genaue Daten sind auf Anfrage erhältlich.

Im Preis inbegriffen

  • 2 Übernachtungen im Gästehaus (Mehrbettzimmer)
  • Restliche Übernachtungen im Zelt
  • Verpflegung während der Tour
  • Trekkingstöcke
  • Koch- und Campingausrüstung
  • Schlafsack und Liegematte
  • Flughafentransfers
  • Fähre in Kebnats/Saltoluokta
  • Deutschsprachiger Guide

Nicht im Preis inbegriffen

  • Anreise
  • Persönliche Ausrüstung
  • Trinkgelder
  • Alkoholische Getränke
  • Bootstransfer
  • Mehrkosten bei wetter-/verhältnisbedingten Programmänderungen

Anforderungen

Das schwedische Gebirge ist völlig anders aufgebaut als beispielsweise die Alpen. Wer Touren in den Alpen kennt, wird die steilen Anstiege vermissen. Hier ist alles eher sanft und weitläufig. Daher erreichen wir bei unseren Touren auch nicht die Höhenmeter, die man bei einer Bergtour im Gebirge Mitteleuropas erreicht, dafür sind die Tagesetappen meist etwas länger. Unterschätzen sollte man die Touren trotzdem nicht. Das Klima am Polarkreis ist vergleichbar mit Höhen um die 2500 Meter. Im Winter kann es sehr kalt und stürmisch sein. Im Sommer kommen Temperaturen bis 30 Grad vor. Das Wetter wechselt aber auch sehr schnell und es kann kühl und regnerisch werden. Zum Ende des Sommers, etwa Anfang September kann es die ersten Nachtfröste geben.

Alle Tourteilnehmer tragen ihre Ausrüstung und einen Teil der Gruppenverpflegung im Rucksack mit sich. Da wir mehrere Tage unterwegs sein werden, wird von jedem Teilnehmer natürlich erwartet, dass er bei den täglich anfallenden Aufgaben, z.B. Kochen und Zeltaufbau mithilft. Teamarbeit wird grossgeschrieben. Nicht die sportliche Leistung, sondern das Erleben und Erholen in der Natur stehen im Vordergrund. Tagesetappen bis 20 km, Gelände auf leicht erkennbaren, teilweise gut ausgetretenen Pfaden und Wegen, kurze An- und Abstiege.

Für aktive Anfänger und Genusswanderer mit guter Kondition und Trittsicherheit. Die erforderliche Ausrüstung für eine 5-tägige Zelttour sollten Sie in Ihrem Rucksack tragen können.

Hinweise

Aus organisatorischen Gründen starten die Touren entweder in Kvikkjokk oder Saltoluokta.


Ähnliche Angebote